Altes Handwerk wurde den Besuchern gezeigt. Hier arbeitet ein Töpfer.

Mittelaltermarkt

Zwischen Rittern, Hexen und Händlern

In eine längst vergangene Zeit konnten das ganze Wochenende über Besucher des Mittelaltermarktes in Taufkirchen eintauchen.

Taufkirchen – Auf der Schlosswiese boten Gaukler, Stelzengeher, Ritter, Musikanten und 50 Händler ein buntes Programm. Zum dritten Mal fand das von Josef und Gerlinde „Hexe Linde“ Kolbeck organisierte Fest in Taufkirchen statt. Seit sieben Jahren besteht der Kern des wandernden Marktes, der schon mehrmals in München und der Region seine Zelte aufgeschlagen hat. Kulinarisch bot sich den zahlreichen Besucher eine große Auswahl an bekannten und ausgefallenen Speisen.

Mittelalterliche Musik boten Musikanten auf alten Instrumenten. Fotos: Holzner

Die familienfreundliche Veranstaltung bot viele Attraktionen für Kinder. In der Kinderbackstube durfte Teig geknetet werden, aus Speckstein wurden kleine Kunstwerke geschnitzt und beim Kinderarmbrustschießen gab es für die Treffsichersten Preise zu gewinnen. Mehrere Stände boten alles, was ein kleiner Ritter braucht, von Schwertern oder Bögen über Helme hin zu Schildern. Zahlreichen Handwerkern, die sich alte Herstellungsweisen angeeignet haben, konnte man über die Schulter schauen. Es wurden Becher, Teller und Krüge auf einer Töpferscheibe geformt, Borten gewebt, Körbe geflochten und vollständig in Handarbeit hergestellte Lederschuhe und Stiefel maßangefertigt. Darüber hinaus pries „Markus, der Metmönch“ seine Spirituosen an, „Der Waldschrat“ hatte alles für die Küche, aus Oliven- und Kirschholz gefertigt.

Das mittelalterliche Ambiente entstand durch die nur teilweise authentischen Kostüme der Händler und Musikanten. Abends wurde es romantisch: Der Markt wurde nur mit Kerzen, Öllampen und Fackeln beleuchtet.  fh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Selbstbewusstsein in der Diesel-Krise
Bei bestem Wetter hat am Samstag die 46. Automobilausstellung Erding begonnen. Am (Wahl-)Sonntag ist sie von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die 46. Automobilausstellung Erding …
Selbstbewusstsein in der Diesel-Krise
Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Das Langenpreisinger Unternehmen Crusta Nova wurde mit dem Bayerischen Gründerpreis 2017 ausgezeichnet. Für Geschäftsführer Fabian Riedel ist das nur ein weiterer Grund, …
Europas größte Indoor-Garnelen-Zucht
Ein Stück Erding in Australien
In einer Woche zeigen die Langengeislinger Burschen den Australiern, wie man in Bayern einen Maibaum aufstellt. Eine Delegation des Vereins ist dafür nach Brisbane …
Ein Stück Erding in Australien
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Es soll beim vierten Quartal 2021 bleiben: Laut OB Max Gotz hat der Bund nun die Freigabe des Fliegerhorsts zu diesem Datum bestätigt. 
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021

Kommentare