„Knapp dahinter“: Wolfgang F. Hofer hat ein neues Buch herausgebracht. Foto: fkn

Texte wie „Graffiti auf der Schönheit“

Lengdorf - Knapp dahinter ist nicht vorne. Nach „Kopflose Welt 2.0“ und „Liebe ist ein weites Feld“ hat Wolfgang F. Hofer jetzt seinen vierten Lyrikband „Knapp dahinter“ vorgelegt.

Die darin enthaltenen Gedichte sind eine Essenz, die zu einem Thema führt: Die Dinge knapp dahinter, das Leben knapp dahinter, das Erlebte knapp dahinter.

Lustiges mischt sich mit Nachdenklichem, Besinnliches mit Philosophischem. Alle Texte haben laut Hofer eines gemeinsam: „Es geht um die Seele, die Gefühle und das Sein.“ Die Texte des Autors sind neu, sie sind roh und eindringlich. Oder wie Hofer sagt: „Sie sind wie Graffiti auf der Schönheit, sie drängen sich von hinten nach vorne und schauen in der Seele vorbei. Sie lugen durch die Mauer, dringen durchs Herz und schenken dem Feuer das nötige Wasser und durch ihren Rauch sieht man die Freuden des Lebens.“

Hofer schreibt in seinem Vorwort zu dem neuen Band: „Immer wieder passiert es einem, dass man magische Momente verpasst, Türen sich im falschen Augenblick verschließen, Fenster sich nicht zum richtigen Zeitpunkt öffnen. Es scheint, als seien wir immer Zweiter und nur knapp hinter dem Sieger. Die Frage ist, ob das ,Dahinterstehen‘ sogar interessanter ist, weil man nicht gleich abhebt? Die Industrie und die Medien treiben uns alle zu Erfolgen an, doch was kommt dann? Wenn wir uns auf unsere Stärken besinnen, fallen uns wieder Augenblicke ein, in denen unnachahmlich alles richtig gelang. Müssen wir wirklich immer schneller sein? Wenn wir nach getaner Arbeit in den Spiegel schauen, erblicken wir oft Dinge, die wir gar nicht sehen wollen, denn hinter der Fassade befinden sich die Untiefen der Seele, unsere Ängste und Schatten, aber auch unsere Liebenswürdigkeiten und Talente. Wenn wir nur kurz dahinter schauen, sind wir entblößt. Also ziehen wir den Vorhang vor dem Spiegel sehr schnell wieder zu, damit uns keiner beim Beobachten unseres Selbst ertappen kann.“

Mit seinen Versen über die innere Reise und die äußeren Eindrücke unseres Seins möchte Hofer die Leser dazu aufmuntern, wieder dahinter zu schauen, sich umzusehen, nach vorne zu gehen und nicht aufhören zu strampeln. „Knapp dahinter“ ist auf der Webseite des Autors www.wolfgang-hofer.de bestellbar und unter anderem in der Dorfener Buchhandlung erhältlich. (ar)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dorfens Rathaus ist Geschichte
Seit dem Mittag ist der Blick vom Rathausplatz zum Marienhof-Gebäude frei.
Dorfens Rathaus ist Geschichte
Letzter Blick in die Seele des Rathauses
Sezierte Architektur: Nur noch das Gerippe des Dorfener Rathauses steht. Bis Mitte der Woche soll das Haus endgültig dem Erdboden gleichgemacht sein. Judith Gilbert hat …
Letzter Blick in die Seele des Rathauses
Die Nachwuchswerbung läuft auf Hochtouren
Zu 27 Einsätzen musste die Feuerwehr Niederneuching im vergangenen Jahr ausrücken. Es sei ein durchschnittliches Jahr gewesen, lautete das Resümee in der …
Die Nachwuchswerbung läuft auf Hochtouren
Erstkommunionkinder pflanzen Apfelbaum
Gemeinschaftsaktion mit Sinn: Die fünf ortsansässigen Fraunberger Erstkommunionkinder haben gemeinsam mit dem Fraunberger Gartenbauverein mit Vorsitzender Traudl Fischer …
Erstkommunionkinder pflanzen Apfelbaum

Kommentare