30. Todestag von Franz Xaver Stahl

Erding - Franz Xaver Stahl starb vor 30 Jahren in seinem Geburtshaus in der Landshuter Straße Erding.

Der Meister, dessen Werke auch im Kunsthistorischen Museum in Wien, der Münchner Pinakothek oder in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus ausgestellt sind, brauchte, so sagte er selbst, "keine Reisen, um Impulse für meine Arbeit zu haben, Mir ist die heimische Landschaft mit ihren Tieren, ihren ständig wechselnden Stimmungen Impuls genug".

Stahl war einer der letzten Maler der bäuerlichen Landschaft, seine Inspiration war das Erdinger Land.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer um Klaus Neumaier: Ein unverwechselbares Original 
Wer kannte ihn nicht, den Mann an der Kasse des örtlichen Deltamarkts in Hörlkofen? Klaus Neumaier ist am Mittwoch nach schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren …
Trauer um Klaus Neumaier: Ein unverwechselbares Original 
Viel mehr als eine Stoffverkäuferin
Erding – Bekannt war sie in Erding als Inhaberin des Stoffladens „Restl Kath“ an der Langen Zeile, doch Emanuela Schwankl hatte viele Facetten. Ob als Architektin, …
Viel mehr als eine Stoffverkäuferin
Am Stadion müssen Bäume einem neuen XXL-Kanal weichen
Weil unter der Erde ein neuer Kanal verlegt wird, müssen über der Erde Bäume weichen: Der Bereich Schützenstraße/Am Stadion wird sich in diesem Herbst in eine …
Am Stadion müssen Bäume einem neuen XXL-Kanal weichen
Schlechtes Klima beim Klimaschutz
Die Grünen im Erdinger Stadtrat wollen, dass sich Neubauten künftig zu einem großen Teil selbst mit Energie versorgen können. Doch mit ihrem Antrag ist die Fraktion im …
Schlechtes Klima beim Klimaschutz

Kommentare