+
Wohlfühlen beim Autokauf

Toyota Hausmann: Noch näher am Kunden

Nach großem Umbau präsentieren sich der Verkaufsraum und die Kundenannahme in Dorfen jetzt viel offener und freundlicher.

Ein heller, freundlicher Raum, frische Farben, moderne Möbel, bequeme Stühle: Bei Toyota Hausmann in Dorfen können sich Kunden jetzt noch besser aufgehoben fühlen.

Zirka vier Monate hat der Umbau gedauert, nun ist das neue Ambiente fertig. „Wir haben damit das neue Toyota-Retail-Konzept schon realisiert“, erklärt Firmenchef Hans Hausmann. Dazu gehört auch ein großer Touchscreen, der dazu einlädt, sein eigenes Fahrzeug zu kreieren. „Hier kann sich jeder selbst ganz bequem und in aller Ruhe sein Wunschauto zusammenstellen“, so Hans Hausmann.

Die Bedürfnisse der Kunden im Mittelpunkt

Der japanische Hersteller setzt derzeit das neue Konzept in allen deutschen Autohäusern um. Das Ziel ist es, die Bedürfnisse der Kunden weiter in den Mittelpunkt zu stellen. „Wir sind nun näher zusammengerückt“, sagt der Chef. Für den Kunden heißt das: Die einzelnen Bereiche des Autohauses können dank kürzerer Wege und bessere Vernetzung nun noch besser zusammenarbeiten. Das beginnt beispielsweise für Werkstattaufträge mit der Fahrzeug-Direktannahme, geht über das Teilelager bis hin zur Verwaltung, wo alle Fäden zusammenlaufen. „Da sind die erforderlichen Experten, wie Kundendienstmeister oder Lagerist, gleich in Sichtweite und können sich abstimmen, welcher Termin geeignet ist oder benötigte Teile auf Lager sind“.

Beratung und Kauf in entspannter Atmosphäre

Wer sich einen Neuwagen kaufen möchte, wird im Autohaus Hausmann umfassend beraten. Dabei kann schon einige Zeit vergehen, die Interessenten nun entspannter verbringen können. Neu gestaltet wurden nämlich auch die Beratungsplätze der Verkaufsberater. Sie haben nun nicht nur größere Tische, vor allem die Stühle für die Kunden wurden bequemer.

Der Umbau wurde bei laufendem Geschäftsbetrieb realisiert. „Die Erneuerung war nicht nur notwendig, um die Vorgaben von Toyota umzusetzen, sondern auch, weil wir etwas für unsere Kunden tun wollten“, erklärt Hans Hausmann. Seit 1986 werden in Dorfen Toyota-Automobile an Mann oder Frau gebracht – und zwar mit steigender Tendenz. „Der Verkauf ist stark gewachsen, in unseren beiden Autohäusern in Dorfen und Erding werden pro Jahr mittlerweile mehr als 700 Autos ausgeliefert. Da mussten wir handeln“. Im kommenden Frühjahr sollen noch die Außenanlagen in Angriff genommen werden.

Impressionen: Toyota Hausmann

Frühjahrsausstellung am 17.2.: Alle neue Toyota-Modelle auf einen Blick

Eine Möglichkeit, sich nicht nur das neugestaltete Autohaus, sondern die komplette Toyota-Palette in Ruhe anzuschauen, besteht zum Beispiel am 17. Februar von 10 bis 16 Uhr. „Volle Hütte!“ heißt es, wenn an diesem Tag bei der Frühjahrsausstellung alle neue Toyota-Modelle präsentiert werden. Das geht übrigens nicht nur im Autohaus in Dorfen, sondern auch bei Toyota Hausmann in Erding steht die neuen Autos zum Anschauen und Probefahren bereit.

Kontakt

Autohaus Hausmann GmbH
Gewerbering 1
84405 Dorfen

und

Otto-Hahn-Straße 23
85435 Erding

Web: www.auto-hausmann.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit 50 Jahren eine Wasserwacht-Familie
1967 passierte ein tödlicher Badeunfall im Wörther Weiher. Deshalb kam die Gründung für eine Wasserwacht auf –eine Idee, die damals im Bauwagen entstand.
Seit 50 Jahren eine Wasserwacht-Familie
Qualmende Kupplung löst Großeinsatz aus
Rückwärts eine Tiefgaragenauffahrt hinauf  - für den einen oder anderen Autofahrer ist das nicht leicht. Zu ihnen gehört 67-jährige  Rentnerin. Ihr Manöver löste einen …
Qualmende Kupplung löst Großeinsatz aus
Exzess am Nachmittag: 17-Jährige landet nach Abschlussfeier in der Notaufnahme 
Abschlusspartys sind oft exzessiv. Eine 17-Jährige hat es in Erding aber zu bunt getrieben. Für sie endete die Feier in der Notaufnahme.
Exzess am Nachmittag: 17-Jährige landet nach Abschlussfeier in der Notaufnahme 
„Die sozialen Notlagen verschärfen sich“
Krankenkassen geben immer mehr Geld für psychisch Kranke aus. Im Landkreis macht ihnen die Wohnungsnot besonders zu schaffen. Der Leiter des sozialpsychiatrischen Dienst …
„Die sozialen Notlagen verschärfen sich“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.