+
Die erste Kundin Yvonne Hagspiel (3. v. l.) kam gleich zur Eröffnung der Postfiliale im Moosinninger Rewe. Begrüßt wurde sie von (v. l.): Bürgermeisterin Pamela Kruppa, Post-Vertriebsmanager Joachim Saulich, Rewe-Bezirksmanager Manfred Schwab und Rewe-Marktmanagerin Claudia Brunold sowie den Mitarbeitern Armagan Catal, Josefine Kühner, Anita Höhenberger und Susanne Scharl.

Umzug der Filiale

Post im Getränkemarkt

  • schließen

Die Post in Moosinning ist umgezogen: Am Mittwoch wurde die Filiale im Rewe-Getränkemarkt an der Einfangstraße eröffnet.

Moosinning– Der bisherige Partner im Moosinninger Backstüberl an der Erdinger Straße 6 stellt den Filialservice ein, wird jedoch laut Pressestelle der Post in Kürze dort einen DHL-Paketshop eröffnen.

Nach dem Umzug können die Postdienstleistungen in Moosinning etwas länger angeboten werden als bisher, freute sich Rewe-Bezirksmanager Manfred Schwab. Im Vergleich zu vorher hätten die Kunden jetzt rund zehn Stunden pro Woche mehr Zeit für ihre Postgeschäfte. Geöffnet ist montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 13 Uhr.

Zum Angebot gehören alle wichtigen Postleistungen – vom Verkauf von Briefmarken bis zur Paketannahme. Auch Postbankdienste können erledigt werden. Die Deutsche Post weist darauf hin, dass die Rewe-Beschäftigten, die für die neue Aufgabe speziell geschult wurden, genauso wie ein Post-Mitarbeiter zur strengsten Verschwiegenheit verpflichtet sind.

Daneben wurde dieser Tage bei Günter’s Getränkestadl an der Münchner Straße 8 in Eichenried ein Paketshop eröffnet. Diesen Schritt erklärt die Pressestelle der Post mit dem unvermindert anhaltenden Wachstum im deutschen Onlinehandel.

In den Paketshops können die Kunden bereits frankierte Pakete, Päckchen und Retouren einliefern sowie Marken kaufen. Außerdem kann man sich Sendungen an die Paketshops schicken lassen, um sie später abzuholen.   

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Einige Firmen würden gerne Asylbewerber einstellen. Doch diesen fehlt häufig die Arbeitserlaubnis. Sogar mitten in der Ausbildung wird die Erlaubnis entzogen.
Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
In Erding sind falsche Polizisten unterwegs. Es gibt ein erstes Opfer. Die „echte“ Polizei rät zu größter Vorsicht.
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
Streit in Asylunterkunft
Drei Polizeiautos sind am Montagmittag zur Flüchtlingsunterkunft nach Schwindkirchen gerast. Ursächlich war ein mysteriöser Notruf. Darum ging es: 
Streit in Asylunterkunft
Stier verletzt Landwirt schwer
Mit zahlreichen Knochenbrüchen ging es für einen Langenpreisinger Landwirt vom Stall direkt in den Schockraum einer Münchner Klinik. Das war der Grund:
Stier verletzt Landwirt schwer

Kommentare