1 von 18
So sah das Auto nach dem Unfall aus.
Unfall auf der B15
2 von 18
Unfall auf der B15.
Unfall auf der B15
3 von 18
Unfall auf der B15.
Unfall auf der B15
4 von 18
Unfall auf der B15.
Unfall auf der B15
5 von 18
Unfall auf der B15.
Unfall auf der B15
6 von 18
Unfall auf der B15.
Unfall auf der B15
7 von 18
Unfall auf der B15.
Unfall auf der B15
8 von 18
Unfall auf der B15.

Schwerer Unfall

Auto rast auf B15 in Bulldog - Mann schwebt in Lebensgefahr

  • schließen

Taufkirchen (Vils) - Lebensgefährliche Verletzungen hat am Mittwochnachmittag ein Autofahrer aus dem Kreis Bamberg erlitten. Auslöser des Unfalls war der Anfang eines Überholmanövers.

In Lebensgefahr schwebt ein 36 Jahre alter Autofahrer, nachdem er am Mittwochnachmittag auf der B15 frontal in einen Bulldog gerast war. Dessen Fahrer, ein 70-Jähriger aus dem Gemeindebereich Dorfen, kam mit dem Schrecken davon.

Zum Hergang berichtet die Dorfener Polizei, dass der Fahrer eines Seat gegen 14.15 Uhr auf der B15 von Taufkirchen in Richtung Landshut unterwegs war. Der junge Mann war erst vor kurzem aus dem Kreis Bamberg in den Landkreis gezogen. Auf Höhe Emling bei Taufkirchen setzte er zum Überholen an. Dabei übersah er die entgegenkommende Mercedes-Zugmaschine mit Anhänger. Der Taufkirchener konnte nicht mehr rechtzeitig einscheren und erfasste den Traktor am Vorderreifen. Daraufhin drehte sich der Seat, während er von der Fahrbahn geschleudert wurde. Das Wrack prallte gegen drei Bäume. Dabei erlitt der 36-Jährige schwerste Verletzungen.

Ein Hubschrauber der Deutschen Rettungsflugwacht flog ihn ins Klinikum Großhadern, wo er noch am Abend operiert wurde. Er schwebt nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr. Die Bergung gestaltete sich extrem aufwändig. Da beim Traktor durch den Aufprall das Getriebe kaputt gegangen war, musste dieser vor Ort auseinander montiert werden, ehe er abgeschleppt werden konnte. Danach wurde der Seat geborgen. Die B15 war bis kurz vor 18 Uhr komplett gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Im Einsatz waren die Dorfener Polizei, das BRK, die Johanniter sowie die Feuerwehren Dorfen, Taufkirchen und Hohenpolding.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Erding
Mittelalter-Fans trotzen dem Wetter
Die Wetterprognosen waren verheerend, und gemessen daran hat Uli Steinhauser („Der Schirrmeister“) als Chef-Organisator des historischen Marktfestes auf dem Gelände des …
Mittelalter-Fans trotzen dem Wetter
ED
Ökumenischer Kirchentag in Erding: Bilder
Hier sehen Sie die Bilder vom Ökumenischen Kirchentag in Erding.
Ökumenischer Kirchentag in Erding: Bilder
Pastetten
24 Stunden lang im Dauereinsatz
Ob schlimme Unfälle mit Verletzten oder ein Wohnungsbrand – die Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch und Ottenhofen erlebten eine aufwändig inszenierte Übung.
24 Stunden lang im Dauereinsatz
Finanzielle und zeitliche Punktlandung
„Passiert da gar nichts?“, fragten sich viele Passanten die vergangenen Monate. Aber die meisten Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an der Pfarrkirche Taufkirchen …
Finanzielle und zeitliche Punktlandung

Kommentare