Unfall in Biogasanlage: Bach verdreckt

Hohenpolding - Bei einer Biogasanlage nördlich von Hohenpolding ist es Ende vergangener Woche zu einer Betriebsstörung gekommen.

Die Dorfener Polizei berichtet, dass sich am Freitagmittag ein anonymer Anrufer bei der Inspektion gemeldet habe. Er teilte mit, dass aus der Anlage eine braune Flüssigkeit austreten würde. Der Energieerzeuger wurde daraufhin von Mitarbeitern des Landratsamtes Erding und des Wasserwirtschaftsamtes München überprüft. Es stellte sich heraus, dass ein Mist-Silagegemisch über eine Drainageleitung austrat und einen nahegelegenen Bach verunreinigte. Es wurden Proben gezogen, die nun in einem Labor untersucht werden. Der Betreiber muss sich wegen eines Umweltdelikts verantworten. Zu einen Fischsterben kam es bisher nicht. Es handelt sich um den dritte Vorfall dieser Art und den vierten Unfall in einer Biogasanlage binnen eines halben Jahres.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feiern mit karibischem Lebensgefühl
Sie sind recht umtriebige junge Mädls, die sich vor drei Jahren in der Dirndlschaft Hohenlinden-Pemmering zusammengefunden haben.
Feiern mit karibischem Lebensgefühl
Im Holz ist der Wurm drin
Zu kämpfen haben die Waldbesitzer im Landkreis Erding. Das wurde bei ihrer Jahreshauptversammlung wieder einmal deutlich. Vor allem der heiße Spätsommer hat dem Wald …
Im Holz ist der Wurm drin
BechErding: Mehrweg statt Müll
Erding - Mehrweg statt ex und hop: Im Landkreis Erding wackeln die Coffee-to-go-Becher!
BechErding: Mehrweg statt Müll
Warnung vor falschem Polizisten
Bislang war das Phänomen falscher Polizisten, die Bürger übers Ohr hauen wollen, vor allem aus München bekannt. Nun sind auch im Raum Erding mehrere Bürger von einem …
Warnung vor falschem Polizisten

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare