Beim Unfall nahe Kloster Moosen entstand Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro. foto: fib/Eß

Glätte-Opfer

Unfallserie: Sieben Verletzte und rund 90 000 Euro Schaden

Landkreis - Mehrere Unfälle forderte der Wintereinbruch im Frühling am Dienstag- und am Montagabend. Die Bilanz: sieben Verletzte und etwa 90 000 Euro Schaden.

Am frühen Dienstagabend geriet ein PickUp auf der Staatsstraße 2084 kurz hinter der Abfahrt Lengdorf auf spielgelglatter Fahrbahn ins Schleudern und katapultierte einen Sprinter in den Straßengraben, wo dieser an einen Baum knallte. Der PickUp rammte noch einen stehenden BMW. Drei Beteiligte wurden mittelschwer und einer schwer verletzt.

Pickup gerät ins Schleudern: Vier Verletzte

Pickup gerät ins Schleudern: Vier Verletzte

Gegen 21.10 Uhr kam bereits am Montag ein 63-jähriger Rentner aus Dorfen mit seinem Opel Zafira auf der Staatstraße 2084 kurz vor der Einmündung Kloster Moosen laut Polizei ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Ford Mondeo eines 33-jährigen Kaufmanns aus Köln. Durch den Unfall erlitten die Beifahrerinnen in beiden Autos im Alter von 34 und 62 Jahren Prellungen. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Dorfen im Einsatz, da die Fahrbahn rund 90 Minuten Stunden gesperrt werden musste.

Kurze Zeit später rutschte der VW-Bus eines 47-jährigen Dorfeners auf der Staatstraße 2086 in einer Kurve kurz vor Vocking von der Fahrbahn und kam auf dem Dach zum Liegen. Auch hier musste die Dorfener Feuerwehr ran. 45 Minuten nach Mitternacht geriet der Fiat Panda einer 45-jährigen Hotelfachfrau aus Steinkirchen auf der Ortsverbindungsstraße von Lindgraß nach Steinkirchen ins Schleudern und landete im Straßengraben auf dem Dach. Die Fahrerin erlitt lediglich Prellungen, konnte das Fahrzeug aber nicht mehr eigenständig verlassen. Sie wurde von der Feuerwehr Steinkirchen aus dem Auto geholt.

Bilder des Glätte-Crash bei Dorfen

Bilder des Glätte-Crash bei Dorfen

Im Bereich der PI Erding ereigneten sich fünf Verkehrsunfälle. Im Gemeindebereich Oberding kamen drei Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und in Bockhorn und Erding gab es zwei Auffahrunfälle.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vierjähriges Mädchen erleidet Gehirnerschütterung
Eine Gehirnerschütterung hat ein vierjähriges Mädchen heute gegen 7 Uhr bei einem Unfall bei Tittenkofen erlitten.
Vierjähriges Mädchen erleidet Gehirnerschütterung
Offen auf einem Kanaldeckel: Arbeiter finden scharfe Handgranate
Offen auf einem Kanaldeckel ist bei Eitting eine scharfe Handgranate herumgelegen. Ein Sprengkommando musste eingreifen.
Offen auf einem Kanaldeckel: Arbeiter finden scharfe Handgranate
Wasserrutsche nicht benutzbar
Neue Panne im städtischen Freibad: Die große Wasserrutsche ist wegen eines Schadens derzeit nicht zu benutzen. 
Wasserrutsche nicht benutzbar
Neu-Mitglied holt sich den Titel
Die neuen elektronischen Schießstände machten das Schießen besonders spannend.
Neu-Mitglied holt sich den Titel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.