Bürger-Ehrung

Urkunden für herausragende Leistungen

Für hervorragende Leistungen hat Hohenpoldings Bürgermeister Heribert Niedermaier im Rahmen der Bürgerversammlung Schüler, Auszubildende, Feuerwehr-Mitglieder und Sportler geehrt.

Hohenpolding – Mit einer Urkunde gratulierte er Anna Rosenberger (Steuerfachangestellte, Note 1,0) Michael Scherzl (Agrarwirt, Note 1,1), Elisabet Niedermaier (Hotelfachfrau, Note 1,28) und Thomas Baumgartner (Techniker für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik, Note 1,57). Alle vier erhielten bereits den Staatspreis. Besondere Anerkennung bekam auch Andreas Reiter, der die Masterprüfung im Studiengang Agrarmanagement mit der Gesamtnote 1,2 bestand. Überragende schulische Leistungen erzielten Tamara Teuber (Abitur, Note 1,6), Daniel Eichhorn (Mittlere Reife, Note 1,72), Tobias Nuspl (Quali, Note 1,61) und Florian Scherbacher (Quali, Note 1,94). Mit besten Ergebnissen beendeten Veronika Selmaier (Kraftfahrzeugmechatronikerin, Note 1,1), Julia Beilhack (Bauzeichnerin, Note 1,2), Florian Hörl (Straßenmeister, Note 1,4) und Valentin Niedermaier (Meister im Installateur- und Heizungsbauhandwerk) ihre Berufsausbildung.

Im Bereich Sport konnte Niedermaier sechs Taekwondo-Kämpferinnen beglückwünschen. Bei der Bürgerversammlung anwesend waren Julia Lechner (4. Platz Bayerische Meisterschaft, drei erste Plätze Oberbayerische Meisterschaft, vierter Platz World Games Dublin), Andrea Schweiger (erster Platz Oberbayerische Meisterschaft) und Eva Schweiger (erster Platz Oberbayerische Meisterschaft). Ihre Urkunden nachgereicht bekommen Andrea Bachmaier (Gesamt Vize-Meisterin Bayerische Meisterschaft), Katharina Bachmaier (erster Platz World Games Dublin) und Cornelia Bachmaier (erster Platz World Games Dublin).

Schließlich wurden ehrenamtliche Feuerwehrler aus Sulding für ihren langjährigen Dienst geehrt. Franz Hofer leistet dieses Ehrenamt seit 25 Jahren, Albert Angermaier und Korbinian Müller seit 40 Jahren. „Dieser Dienst muss der Gesellschaft wieder besser dargestellt werden“, fügte Niedermaier den Auszeichnungen hinzu und warb bei der Jugend und bei den Erwachsenen für einen Beitritt zur Wehr.  fh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom Bierteufel zum „10er“
Festlwirt – Kurvenwirt – Bierteufel – Saltire – das Lokal am Ende der Langen Zeile in Erding hatte schon viele Namen und ein lange Geschichte. Jetzt macht es wieder auf …
Vom Bierteufel zum „10er“
Audi-Fahrer mit Brüchen am Brustkorb im Klinikum
Er hatte keine Chance. Auf dem Weg in Richtung Taufkirchen rammte ein Transporter seinen Audi. Der Autofahrer musste am Ende ins Klinikum Erding.
Audi-Fahrer mit Brüchen am Brustkorb im Klinikum
Der Bürgermeister hat keine Zeit für Urlaub
Straßenbauarbeiten, Brückensanierungen, Recyclinghof, Feuerwehrhaus und, und, und: In der Gemeinde Bockhorn gibt es in den Sommerferien viel anzupacken oder zu planen. …
Der Bürgermeister hat keine Zeit für Urlaub
Wie gut, dass es die Rosi gibt
Volksfest ist für Rosmarie Grübel eigentlich das ganze Jahr. Sie zieht von März bis Oktober von Festzelt zu Festzelt. 20 Jahre lang macht die Rosi, wie sie gerufen wird, …
Wie gut, dass es die Rosi gibt

Kommentare