VHS-Programm: Altgriechisch und wilde Gaumenfreuden

Erding - Viel Altbewährtes, aber auch zahlreiche neue Kurse: Die Volkshochschule Erding (VHS) bietet von Januar bis August schlanke 723 Veranstaltungen an. Einen Überblick liefert das neue Programmheft.

Langweilig wird’s an der VHS auch 2016 nicht. Das verspricht allein schon das neue Programmheft, das ab Mittwoch, 13. Januar, im Landkreis verteilt wird. Eine Neuheit im Kursangebot stellen die sogenannten Flexi-Kurse dar. Mit diesen will die VHS flexibel den Verbraucherwünschen entgegenkommen. Sie bietet Themen an und sammelt, falls nötig, so lange Interessenten, bis sich ein gemeinsamer Kurstermin finden lässt. Neu im Bereich Sprachen sind Norwegisch, Slowakisch und Altgriechisch. Nach einigen Jahren Abstinenz sind Brasilianisch-Portugiesisch, Japanisch, Türkisch und Chinesisch wieder im Angebot.

Ebenfalls neu ist die Rubrik Land und Leute, unter der literarische und musikalische Veranstaltungen mit Kultur- und Landeskunde ergänzt werden. Im Frühjahrssemester finden drei Veranstaltungen mit dem Hintergrund Migration und Flucht statt: Die Lesungen und musikalischen Darbietungen beziehen sich auf die Länder Litauen, Griechenland und Deutschland.

In „Kultur und Erlebnispädagogik“ plant Bereichsleiterin Hilde Werner neben vielen Ausstellungen drei neue Angebote: Bei „Lieblingsfotos grafisch gestalten“ lässt sich lernen, wie Fotos zu absoluten Hinguckern werden. Man zeichnet, punktet, coloriert und illustriert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wie Schrift richtig zur Wirkung gebracht werden kann, lernt man dagegen bei „Typographie - Schrift gekonnt einsetzen“. „Urban Sketching“ bietet ein völlig neues Gefühl des Zeichnens. Es findet an öffentlichen Plätzen oder drinnen statt, um neue Eindrücke visuell umzusetzen.

Der Fachbereich Gesundheit wartet wieder mit einem großen Angebot von über 250 Veranstaltungen auf. Neu sind die Kochkurse „Wilde Gaumenfreuden - Leckeres aus der Natur“, „Partyminis aus dem Glas“ oder ein Spargelkurs. Dazu kommen eine Palette an internationalen Kochkursen oder der Powerkurs „Superfood“, der dazu einlädt, „superlecker“ und „supergesund“ unter einen Hut zu bringen (alle Kurse im Kochstudio SelMa in Forstern).

Im sportlichen Bereich wird das Programm ausgeweitet. Es gibt mehr Yoga, Ayurveda und Entspannung, deutlich mehr Piloxingkurse, den Intensiv-Einstieg in Port De Bras (eine elegante Mischung aus Fitness, Ballett und Entspannung), mehr Faszienkursen und Zumba in Hohenpolding. Hinzu kommt das Programm „Flashdance - Dance Aerobics von Kursleiterin Christina Tolan.

Ein Dauerbrenner an der VHS ist das Studium Generale, das diesmal Informationen zu den Themen Medizin, Türkei, Menschenrechte und Landwirtschaft bietet.

Die Programmhefte liegen ab Mittwoch, 13. Januar, in den Rathäusern, Banken, zahlreichen Geschäften und im VHS-Haus aus. Auskunft und Anmeldung über die Volkshochschule im Landkreis Erding unter Tel. (0 81 22) 97 87-0 oder per E-Mail an info@vhs-erding.de. Einen Überblick über die Kurse gibt es auch im Internet unter der Adresse www.vhs-erding.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diebe mit 118 Zigarettenschachteln 
Im Supermarkt waren die Zigarettendiebe noch richtig kaltschnäuzig. Nach ihrer Entdeckung war‘s aber vorbei mit der Coolness. 
Diebe mit 118 Zigarettenschachteln 
Taxler erst geprellt, dann geschlagen
Weglaufen ohne zu bezahlen und dann auch noch rabiat  werden - das geht gar nicht.  Die Polizei hat aber schon eine heiße Spur
Taxler erst geprellt, dann geschlagen
Figl und die Stadtwerke: Vergleich in Sicht?
Kein Ende scheint die Affäre um den früheren, umstrittenen Geschäftsführer der Stadtwerke Dorfen GmbH, Karl Heinz Figl, zu nehmen. Inzwischen hat er zwei Klagen gegen …
Figl und die Stadtwerke: Vergleich in Sicht?
Ein Radl für Raphaela
Künftig wird wohl öfter ein froschgrünes Fahrrad mit einem großen Korb am Lenker und am Gepäckträger in Taufkirchen zu sehen sein. Berta Weiher hat es bei einem …
Ein Radl für Raphaela

Kommentare