+
Vier Personen wurden am Sonntag bei einem Unfall in Erding verletzt.

Taufkirchener Kreuzung in Erding

Vier Verletzte bei Unfall am ersten Weihnachtsfeiertag

  • schließen

Erding - Vier Verletzte, darunter ein zwölf Jahre altes Kind, sind die Bilanz eines Unfalls am ersten Weihnachtsfeiertag in Erding. Der Sachschaden beträgt über 10.000 Euro.

Nach Angaben der Erdinger Polizei waren zwei Autos aus Oberösterreich auf der Staatsstraße 2084 Dorfen-Erding unterwegs. An der Taufkirchener Kreuzung bogen sie gegen 11.15 Uhr nach links auf die Bundesstraße 388 in Richtung Altenerding ab. Während das erste Fahrzeug problemlos passierte, übersah der Fahrer eines Mazda den entgegenkommenden 3er BMW aus dem Kreis Mühldorf. In ihm befanden sich eine Mutter mit ihrem Kind. Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei dem alle vier Insassen leicht verletzt wurden. Zwei Rettungswagen der Johanniter und der Malteser lieferten die Insassen ins Klinikum Erding ein. Die Feuerwehr Erding war mit drei Fahrzeugen an der Unfallstelle. Sie sperrten die Kreuzung teilweise und banden auslaufende Stoffe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein großes Fest der Begegnung
Erding - „Suchet der Stadt Bestes“ – dieses Bibelzitat ist das Motto des ersten Ökumenischen Kirchentags, der in Erding vom 15. bis 17. September gefeiert wird. Die …
Ein großes Fest der Begegnung
Junge Ladendiebe mit CDs in der Unterhose
Sie hatten sich vermeintliche sichere Verstecke für ihr Diebesgut ausgedacht. Doch auch mit ihrer Unterhosen-Masche waren ein 14-Jähriger und sein elfjähriger Freund …
Junge Ladendiebe mit CDs in der Unterhose
Der neue Bierkönig kommt aus Eibach
„Die Masskrüge hoch“, schallte es am Donnerstagabend in der Dorfener Festhalle, denn auf der Bühne wurde der Bierkönig 2017 gesucht.
Der neue Bierkönig kommt aus Eibach
Ducke leitet jetzt vier Werkstätten
Die Behindertenhilfe der Barmherzigen Brüder wird sich neu strukturieren, um auf verändernde Situationen zu reagieren. Geschaffen wird eine Gesamtleitung für die vier …
Ducke leitet jetzt vier Werkstätten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion