Stunde der Wintervögel

Vogelzählung: Wer sieht den Stieglitz?

Landkreis – Vogelfreunde aufgepasst: Vom 8. bis 10. Januar findet in Bayern zum elften Mal die „Stunde der Wintervögel“ statt.

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) ruft zusammen mit seinem Partner Naturschutzbund Deutschland alle Naturfreunde im Landkreis Erding auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhaus, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.
In Kreis Erding wurden 2015 in 269 Gärten 11 726 Vögel gezählt. Besondere Aufmerksamkeit verdient in diesem Jahr der Stieglitz, Vogel des Jahres 2016. Sein Bestand nimmt stark ab. „Der farbenfrohe Finkenvogel ist bei uns das ganze Jahr über zu sehen und bekommt im Winter sogar Zuzug von Verwandten aus dem Norden und Osten“, so der Vorsitzende der LBV- Kreisgruppe Erding, Sebastian Hupfer.
Im Landkreis wurde der Stieglitz bei der vorjährigen Stunde der Wintervögel 121 mal gemeldet. Um die Zahlen mit den Ergebnissen der vergangenen Jahre abgleichen zu können, hofft der LBV auf eine rege Beteiligung bei Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmachaktion.
Früher war der Stieglitz vor allem ein Vogel der freien Feldflur, doch findet er dort aufgrund der Intensivierung der Landwirtschaft kaum noch geeigneten Lebensraum. „Es wird interessant, ob der Stieglitz trotz seines allgemeinen Rückgangs vermehrt in Gärten zu sehen sein wird“, so Hupfer.
Wer bestimmte Stauden- und Blütenstände aus dem Sommer hat im Garten stehen lassen, habe gute Chancen, im Winter Besuch vom Vogel des Jahres 2016 zu bekommen. Bei geschlossener Schneedecke kommt der Stieglitz auch gerne an die Futterhäuser. „Da der Stieglitz oft in Schwärmen auftritt, kann man sich meist gleich über eine Handvoll der farbenprächtigen Finken freuen“, erklärt Hupfer.
Im Januar 2015 beteiligten sich allein in Erding fast 400 Menschen und meldeten rund 12 000 Vögel in über 250 Gärten. Der Feldsperling ergatterte damals den Spitzenplatz als häufigster Wintervogel in Erding, die Kohlmeise kam auf Rang zwei. Die Beobachtungen können im Internet unter www.stunde-der-wintervoegel.de oder per Telefon (kostenlose Rufnummer am 9. und 10. Januar, 10 bis 18 Uhr, 08 00 1 15 71 15) gemeldet werden. ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glatt rasiert liegt nicht im Trend
Heute wird weltweit der Ohne-Bart-Tag gefeiert. Ein Grund, sich mit einem Barber in Erding über das haarige Phanömen zu unterhalten.
Glatt rasiert liegt nicht im Trend
Mehr als 90 000 Euro gesammelt
Sie sind die fleißigsten Sammler in ganz Oberbayern: Die Mitglieder der Krieger- und Soldatenvereine im Landkreis sowie die Soldaten des Fliegerhorsts Erding.
Mehr als 90 000 Euro gesammelt
Fruchtbare Arbeit für die Natur
Auf ein gelungenes Jubiläumsjahr blickte der Fraunberger Gartenbauverein in der Generalversammlung zurück. Nach einem Gedenkgottesdienst trafen sich 70 der 132 …
Fruchtbare Arbeit für die Natur
Die Geburtshelfer der Demokratie
Ohne engagierte Ehrenamtliche würde kein Urnengang funktionieren. Bürgermeister Hans Schreiner hat nun Wahlhelfer geehrt. Die Auszeichnung soll ein Motivationsschub sein.
Die Geburtshelfer der Demokratie

Kommentare