+
Von langer Hand hat der Festausschuss das Doppeljubiläum der beiden Vereine vorbereitet (v.l. hinten): Josef Brielmair, Andreas Mayr, Markus Bichlmaier, Simon Feichtlbauer, Martin Stangl, Martin Fertl, Martin Mayr, Mathias Wölfinger und Anton Hörmann sowie (v.l. vorne) Harald Weber, Anton Mayr, Petra Hintereder, Rosmarie Hörmann, Thomas Dittrich und Stefan Nussrainer.

Jubiläum

Walpertskirchen – Doppelt Grund zum Feiern!

Die gemeinsame Jubiläumswoche des Schützenvereins Freischütz (125 Jahre) und des Walpertskirchener Burschenvereins (110 Jahre) findet von Samstag, 26. Mai bis Sonntag, 3. Juni statt.

Zum Festprogramm: Am Samstag, 26. Mai, zapft Walpertskirchens Bürgermeister und Schirmherr Franz Hörmann, beim Bieranstich im Zelt um 18 Uhr (Einlass 17 Uhr) das Doppelfest an. Es spielt die Band "Tetrapack".

Der Festsonntag des Burschenvereins Walpertskirchen beginnt am 27. Mai um 8 Uhr mit dem Empfang der Vereine, dem Festgottesdienst um 10 Uhr und anschließendem Umzug. Mittagstisch gibt es ab 12 Uhr. Die Bar öffnet um 14 Uhr. Es spielt die Band "Born Wild". Am Montag, 28. Mai wird zum Kesselfleischessen ab 18 Uhr mit der "Walpertskirchner Festtagsmusi" eingeladen.

Politischer Abend mit Ministerpräsident Markus Söder

Der politische Abend mit dem neuen CSU-Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder beginnt um 19 Uhr. Eine 90’s-Party mit Goaßmaß-Time von 20 bis 22 Uhr, steigt am Mittwoch, 30 Mai. Die DJs Sepp und Gerhard legen auf.

Die Kirche mit Fronleichnamsprozession am Donnerstag, 31. Mai beginnt um 9 Uhr. Ab 11 Uhr ist der Mittagstisch gedeckt. Es spielt die "Berghamer Stammdischmusi" auf.

Eine Großveranstaltung ist das Ochsenrennen um 14 Uhr. Hierfür kann man ein drei Euro Festzeichen samt Tippschein erwerben und wer auf den richtigen Siegerochsen tippt, kann tolle Preise gewinnen. Auf dem gesamten Areal des Ochsenrennens sind Hunde (auch an der Leine) aus Sicherheitsgründen verboten. Die Siegerehrung und Preisverleihung findet am Donnerstag um 17.00 Uhr im Festzelt statt. Um 19 Uhr kann man bei der Tanzveranstaltung "Ochsentanz" mit der Gruppe "d’Reichenkirchner" nach Herzenslust das Tanzbein schwingen. Der Eintritt ist frei, dafür steigt der Bierpreis ab 18:30 Uhr um einen Euro. In jedem o.g. Tippschein ist auch ein Gutschein für ein Gläschen Wein enthalten, wenn man diesen beim Eintritt am Samstag beim Bier- und Weinfest abgibt.

Der Kreis-Seniorennachmittag mit der Walpertskirchener Band "Dreibauf" beginnt am Freitag, 1. Juni, um 13 Uhr und endet um 16 Uhr. Das Kabarett mit Martina Schwarzmann (ausverkauft) fängt um 20 Uhr an (Einlass 18 Uhr).

Gemeinsame Jubiläumswoche: Schützenverein Freischütz und Burschenverein Walpertskirchen

Bier- und Weinfest

Am Samstag ab 19 Uhr steigt das Bier- und Weinfest. Die Band "Ois Easy" spielt auf.

Festsonntag des Schützenvereins Freischütz

Der Festsonntag, 3. Juni, widmet sich dem Schützenverein Freischütz. Dem Empfang der Vereine um 8 Uhr, folgt um 10 Uhr der Festgottesdienst, an dem auch die CSU-Landtagsabgeordnete Ulrike Scharf  teilnimmt, die nach dem Mittagstisch ab 12 Uhr eine Rede hält. Nach dem Festumzug um 14 Uhr sorgt die Band "Sie & Mia" ab 18 Uhr für den Festausklang.

vev

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Laster touchiert Tankstellendach 
Erding - Beim Abbiegen zu weit ausgeholt hat ein Lastwagenfahrer (47), als er am Montag gegen 15 Uhr mit seinem Sattelzug vom Rennweg nach links auf die …
Laster touchiert Tankstellendach 
Bagger ausgebrannt
Altenerding – Ein technischer Defekt ist wohl der Grund dafür, dass am frühen Mittwoch morgen ein Bagger an der Otto-Hahn-Straße in Altenerding ausbrannte. Sachschaden: …
Bagger ausgebrannt
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Die Wörther Maibaumfreunde haben vom Gemeinderat grünes Licht dafür bekommen, ihr Prachtstangerl auf dem Standort des Hockeyfelds zu lagern.
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Wachstumsschmerzen im Isental
„Wen Gott hat verworfen, den schickt er nach Dorfen.“ So hieß früher ein beliebter Spruch – inzwischen hat sich alles geändert: Die Stadt im Landkreis Erding …
Wachstumsschmerzen im Isental

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.