Der gemeinnützige Förderverein der Grundschule Walpertskirchen wurde aus der Taufe gehoben von (v. l.): Schulleiterin Birgit Hipper, Vizebürgermeister Josef Renner, Vorsitzende Diana Huber, Stefanie Essing, Ralf Brosche, Zweiter Vorsitzenden Veronika Westermeier, Kassierin Martin Geigenberger, Elisabeth Lochner, Torsten Werner und Lehrerin Barbara Maier.
+
Der gemeinnützige Förderverein der Grundschule Walpertskirchen wurde aus der Taufe gehoben von (v. l.): Schulleiterin Birgit Hipper, Vizebürgermeister Josef Renner, Vorsitzende Diana Huber, Stefanie Essing, Ralf Brosche, Zweiter Vorsitzenden Veronika Westermeier, Kassierin Martin Geigenberger, Elisabeth Lochner, Torsten Werner und Lehrerin Barbara Maier.

Förderverein für Grundschule Walpertskirchen gegründet

„Wir wollen unsere kleine Dorfschule erhalten“

Engagierte Eltern haben einen ehrenamtlich tätigen und gemeinnützigen Förderverein an der Grundschule Walpertskirchen aus der Taufe gehoben.

Walpertskirchen – Aufgrund der Corona-Beschränkungen fand die Gründungsversammlung in der Walpertskirchener Turnhalle statt.

Einstimmig haben die Anwesenden den Vorstand gewählt. „Dann können wir mit unserer Vereinsarbeit starten“, meinte die frisch gewählte Vorsitzende Diana Huber. Ihr zur Seite steht Vize-Vorsitzende Veronika Westermeier. Kassenführer ist Martin Geigenberger. Das weitere Vorstandsteam: Stefanie Essing, Ralf Brosche und Elisabeth Lochner. Die weiteren Aufgaben des Vorstands werden in der nächsten Sitzung offiziell vergeben.

Walpertskirchens Vizebürgermeister Josef Renner (CSU) bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Initiatoren und betonte, dass die Gemeinde die Gründung des Vereins sehr begrüße.

Ziel: Schule ideell und finanziell zu unterstützen

Wie die Vorsitzende im Pressegespräch erläutert, benötige man eine Vereinsstruktur, um die Schule ideell und finanziell zu unterstützen. Der Förderverein möchte grundsätzlich den Schulstandort stärken: „Wir wollen unsere kleine Dorfschule erhalten“, so 2. Vorsitzende Westermeier. Man wolle Schulprojekte fördern und auch mit den Vereinen am Ort in Kontakt treten, um gemeinsame Aktionen anzustoßen. „Der Verein freut sich über jedes aktive und passive Mitglied und über jede Unterstützung“, sagt Vorsitzende Huber.

Wie in der Satzung festgehalten ist, will der Förderverein Beihilfen „für die Beschaffung wissenschaftlicher, musischer, künstlerischer, didaktischer, technischer und sonstiger Unterrichts- und Selbstlernmittel sowie zur Unterstützung des Schulsports“ gewähren.

Außerdem sollen Schulwanderungen, Klassen- und Studienfahrten, Projekte, Aufführungen und soziales Engagement gefördert werden. Auch bedürftige und förderungswürdige Schülerinnen und Schüler sollen unterstützt werden sowie die Schülermitverwaltung und Schülervertretung.

Ein weiteres Ziel ist „die Beschaffung von finanziellen Mitteln zur Umsetzung des Satzungszwecks“, indem man inner- und außerschulische Veranstaltungen durchführe oder sich daran beteilige. Auch das Sammeln von Spenden und die Kontaktpflege zu Eltern, Gewerbetreibenden und öffentlichen Institutionen werden als Aufgaben festgehalten.

Dies alles soll „in enger Zusammenarbeit“ mit der Schulleitung und dem Schulaufwandsträger der Grundschule, der Gemeinde Walpertskirchen, erfolgen, sao der Vorstand. 

Vroni Vogel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flughafen München: Schock bei Zollkontrolle - Frau reist mit totem Ehemann im Koffer
Weil sie Teile der Überreste ihres verstorbenen Ehemanns in einem Koffer transportierte, verursachte eine Passagierin am Münchner Flughafen einen großen Aufruhr.
Flughafen München: Schock bei Zollkontrolle - Frau reist mit totem Ehemann im Koffer
Deutsche Glasfaser in Langenpreising?
Kommt die Deutsche Glasfaser jetzt auch nach Langenpreising? Das Unternehmen hat sich im Gemeinderat vorgestellt.
Deutsche Glasfaser in Langenpreising?
Das lange Warten auf die Bahn
Angst, beim Thema Schallschutz allein gelassen zu werden; hohe Finanzlast für die Kommunen; mangelhafte Kommunikation der Bahn: Beim Besuch von MdL Johannes Becher in …
Das lange Warten auf die Bahn
Besondere Stadtführung von Doris Bauer begeistert die Teilnehmer
Eine Stadtführung der etwas anderen Art bietet Doris Bauer von Erding Tower Tours seit neuestem an. Wir waren dabei.
Besondere Stadtführung von Doris Bauer begeistert die Teilnehmer

Kommentare