Nicht aufgepasst

Zwei Schwerverletzte

  • schließen

Walpertskirchen – Nicht aufgepasst hat am Samstag gegen 17.45 Uhr ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Freising, als er mit seinem Fiat rückwärts auf die Erdinger Straße einfuhr. Die Folge: drei Verletzte, zwei davon schwer.

Bei seinem Manöver hatte der 20-Jährige einen Toyota übersehen, der von einem 86-Jährigen gesteuert wurde, Er versuchte noch, dem Fiat nach links auszuweichen. Doch die Autos berührten sich, und der Toyota stieß frontal gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand.

Mit im Toyota saßen zwei jeweils 76-jährige Frauen. Der Toyota-Fahrer wurde leicht verletzt, seine beiden Mitfahrerinnen dagegen schwer. Die Insassen des Fiat, zwei Kinder (9 und 16). bleiben unverletzt. Die Staatsanwaltschaft ordnete wegen der Schwere der Verletzungen ein unfallanalytisches Gutachten an. Der Sachschaden an den beiden Autos wird auf etwa 17 000 Euro geschätzt.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überschäumende Stimmung beim Bierfest
Zwei Jubiläen, drei Festtage – die Brauereigenossenschaft Taufkirchen hat den Doppel-Geburtstag groß gefeiert. Auftakt am Freitag war der Ehrenabend mit 700 geladenen …
Überschäumende Stimmung beim Bierfest
Satirischer Blick ins (un)wirkliche Dorfleben
Das erste Lengdorfer Starkbierfest war ein voller Erfolg. Im restlos ausverkauften Menzinger-Saal kam das Publikum auf seine Kosten. Es gab tolle musikalische und auch …
Satirischer Blick ins (un)wirkliche Dorfleben
 „Fremdschläfer“ ein Serieneinbrecher
Die Polizei fand den Einbrecher betrunken im Bett des Hauses, in das er eingestiegen war. Mittlerweile ist der „Fremdschläfer“ in Haft. Er ist ein Serientäter.
 „Fremdschläfer“ ein Serieneinbrecher
Vermummter attackiert Männer mit Pfefferspray
Unheimlich: Mit hochgezogener Kapuze und einem Tuch vor dem Mund verfolgt ein Unbekannter zwei junge Männer. Dann greift er sie mit Pfefferspray an und radelt davon
Vermummter attackiert Männer mit Pfefferspray

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare