+
Die „Mafia Lady“ und ihre kriminellen Machenschaften bedrohen die beschauliche Bergidylle. Das gleichnamige Lustspiel führt der Theaterverein Walpertskirchner Brettl im Gasthaus Lex auf.

Theater Walpertskirchner Brettl

Abgründiger Albtraum auf der Alm

Der Theaterverein Walpertskirchen führt das Stück die „Mafia Lady“ im Saal des Gasthauses Lex in Walpertskirchen auf. 

WalpertskirchenBedrohte Bergidylle: Kriminelle Energien umwehen die idyllische Höslialp, weil die abgebrühte „Mafia Lady“ ganz in der Nähe ein Luxushotel betreibt und das ganze Gebiet regieren will.

Das gleichnamige Lustspiel von Daniel Kaiser bringt der Theaterverein Walpertskirchner Brettl unter der Regie von Balthasar Lex auf die Bühne im Saal des Gasthauses Lex in Walpertskirchen. Premiere ist am Freitag, 20. April, um 19.30 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Zum Inhalt des Stücks: Auf der verschlafenen Alm am Rande der Welt nimmt eine turbulente Geschichte ihren Lauf. Da tun sich wahre Abgründe auf. Doch keine Angst, am Ende gibt’s ein bodenständiges Happy End. Dabei schaut die Zukunft für die Höslialp nicht gerade rosig aus. Der junge Wirt Udo Hösle (Josef Glockshuber) und seine resolute Mutter Rosi (Maria Gaigl) sind verzweifelt. Die Touristen bleiben aus und strömen stattdessen zur dubiosen Wellness-Oase der geschäftstüchtigen Mafia-Lady Xenia Uccella (Christina Göß), die vor skrupellosen Aktionen nicht zurückschreckt, um sich auch noch den Höslihof unter den Nagel zu reißen. Ob Frau Bürgermeister (Maria Büchlmann) und Ordensschwester Magdalena (Rosi Ippisch) mit ihrem weltlichen wie geistlichen Beistand helfen können?

Der finstere Charli (Sigi Clemens) heizt der Familie Hösle jedenfalls gewaltig ein, was Hofmitarbeiter Hans (Lorenz Straßer) ziemlich ins Schwitzen bringt. Schließlich muss er nicht nur das angerichtete Chaos beseitigen, sondern sich zudem die verliebte Vroni (Adelheid März) vom Leib halten, die den einschichtigen Hans unbedingt in den Hafen der Ehe locken möchte. Ja, und dann treten da auch noch ein Scheich (Josef Furtner) mit seiner Tochter Fatima (Katrin Angermaier), liebreizende Haremsdamen (Maria Rummelsberger, Manuela Biscan-Koch und Maria Lutz) im Gefolge sowie der reiche David Goldberger (Andreas Stimmer) auf. Die undurchschaubaren Herren tragen ein brisantes Geheimwissen mit sich.

Vor und hinter der Bühne tragen Souffleuse Sylvia Hackl, Saaldiener Simon Eschbaumer, die Damen von der Maske (Vroni Hötscher und Christina Göß) sowie das Technik- und Beleuchtungsteam (Josef Hötscher, Ludwig Mayer, Siegfried Lederhofer und Jan Schultes) maßgeblich zum Gelingen der Aufführung bei. Vroni Vogel

Die Aufführungstermine:

Freitag/Samstag, 20./21. April, jeweils um 19.30 Uhr; Sonntag, 22. April, um 19 Uhr; Freitag/Samstag, 27./28. April, jeweils um 19.30 Uhr, und Sonntag, 29. April, um 16 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene beträgt neun Euro auf nummerierten Plätzen, der Eintritt für Kinder bis zwölf Jahren fünf Euro. Vorverkauf jeweils ab 18 Uhr bei Balthasar Lex, Tel. (0 81 22) 1 07 86, sowie montags und donnerstags beim Gasthaus Lex, Tel. (0 81 22) 37 49.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erding bekommt einen Kletterpark am Kronthaler Weiher
Für einen Jugendzeltplatz war dem Landkreis die Fläche am Kronthaler Weiher zu klein. Jetzt will das Erdinger Alpenkranzl bauen – vor allem in die Höhe. Die Stadt könnte …
Erding bekommt einen Kletterpark am Kronthaler Weiher
Erdinger Grüne uneins über Koalition mit der CSU
Was eine schwarz-grüne Koalition im Landtag betrifft, sind sich die Erdinger Grünen uneins. Das wurde bei einer Wahlkampfveranstaltung mit Katrin Göring-Eckardt in …
Erdinger Grüne uneins über Koalition mit der CSU
„Laut, leidenschaftlich, aber nicht hässlich“
Was eine schwarz-grüne Koalition im Landtag betrifft, sind sich die Erdinger Grünen uneins. Das wurde bei einer Wahlkampfveranstaltung mit Katrin Göring-Eckardt in …
„Laut, leidenschaftlich, aber nicht hässlich“
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum
Zehn Burschen, zwei gemeinsame Leidenschaften – so entstand vor fünf Jahren der RW Bresssog n. e. V. Mittlerweile sind es 13 Mitglieder – dabei ist die Aufnahmeprüfung …
Zwei Radl Presssack und eine Flasche Rum

Kommentare