Polizei

Unfall mit Schulbus

  • schließen

Walpertskirchen – Hier war eine ganze Schar von Schutzengeln im Einsatz: Ein Schulbusunfall ist am Dienstagabend glimpflich ausgegangen. 30 Schüler kamen mit dem Schrecken davon.

Zum Hergang erklärt Erdings Polizei-Vize Bodo Urban, dass gegen 17 Uhr eine 31 Jahre alte Frau mit ihrem Ford Transit auf der Kreisstraße ED 14 zwischen Erding und Walpertskirchen unterwegs war. Auf Höhe Ringelsdorf wurde sie von der tief stehenden Sonne geblendet. Deswegen geriet die Frau mit ihrem Transporter über die Fahrbahnmitte, wo dieser einen entgegenkommenden Bus touchierte. In dem saßen 30 Schüler und der Fahrer. Sie kamen mit dem Schrecken davon. Die Verursacherin erlitt Schnittwunden am linken Oberarm. Der Bus wurde zwar beschädigt, konnte aber aus eigener Kraft weiterfahren. „Die Schüler kamen gesund zu Hause an, allerdings mit Verspätung“, so Urban. Angesichts des guten Ausgangs fällt der Blechschaden von rund 15 000 Euro kaum ins Gewicht.  ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So soll das neue Erdinger Rathaus aussehen
Wer ab 2020 in Erding standesamtlich heiratet, gibt sich vor der Kulisse der Altstadt das Jawort. Ein Erker aus Glas ist eine architektonische Besonderheit der Fassade …
So soll das neue Erdinger Rathaus aussehen
Am zweiten Tag ist Barkeeper geständig
Kehrtwende im Prozess gegen einen Afghanen, dem sexueller Missbrauch einer Widerstandsunfähigen vorgeworfen wird:
Am zweiten Tag ist Barkeeper geständig
Erdingerin (43) in Olching vermisst
Wo ist Marta Cacho? Die 43-Jährige, die einige Zeit in Erding gelebt hat und einen Wagen mit Erdinger Kennzeichen fährt, ist seit Mittwochabend, 20 Uhr, in Olching …
Erdingerin (43) in Olching vermisst
König von Thailand „abgeschossen“: Das erwartet die beiden Burschen
Zwei Buben (13, 14) haben beim Hantieren mit Softair-Pistolen den Tross des thailändischen Königs beim Radeln getroffen. Was die Burschen nun erwartet und welche neuen …
König von Thailand „abgeschossen“: Das erwartet die beiden Burschen

Kommentare