Eine 1400 Kilogramm schwere Brücke in Walpertskirchen.
+
Diese 1400 Tonnen schwere Brücke ist der Star im Youtube-Video aus Bayern, das derzeit viral geht. Foto: Wadle Bauunternehmung GmbH

Mehrere Millionen Zugriffe

Uraltes Brückenbau-Video aus Bayern geht plötzlich viral: Youtuber kann Erfolg nicht wirklich erklären

  • Jonas Raab
    vonJonas Raab
    schließen

Ein Video aus Bayern geht auf einmal durch die Decke und wird zum Internet-Hit. Selbst in Russland staunt man über einen Brückenbau in Erding.

Walpertskirchen - Das Internet schreibt seine eigenen Geschichten. Aus dem Nichts hat es ein 17 Monate altes Video von einem Brückenbau in Walpertskirchen zum internationalen Internet-Hit geschafft. User aus aller Welt sind begeistert von der Ingenieurskunst aus Bayern. Wieso das Brückenvideo auf einmal zum Internetphänomen wurde, weiß selbst der nicht, der es gefilmt und bei Youtube hochgeladen hat. „Manchmal braucht man ein bisschen Glück im Leben“, sagt er.

Zu sehen ist ein sogenannter Brückeneinschub, der um Allerheiligen 2019 in der Hammerbachstraße in Walpertskirchen stattfand. Das Video zeigt, wie erst die alte Brücke aus dem 19. Jahrhundert abgerissen wird. Mehrere Bagger legen sie erst frei und reißen sie schließlich ab. Dann wird die Öffnung vom Schutt befreit und für die neue Brücke aus Stahlbeton verbreitert. Mithilfe von hydraulischen Zylindern wird die 1400 Tonnen schwere Brücke in die Lücke geschoben. Im Videohintergrund läuft fast schon epochale Musik, während die Brücke in die Lücke zu schweben scheint. Zum Schluss wird die Brücke befestigt und es werden neue Gleise verlegt.

Video von einem Brückenbau in Bayern wird über Nacht zum Internet-Hit

Online gestellt hat das Brückenvideo Florian Dorfner von der Baufirma Wadle aus dem niederbayerischen Essenbach bei Landshut. Die Firma übernahm im November 2019 in nicht einmal vier Tagen den Brückenneubau beim insgesamt 4,3 Millionen Euro teuren Mammut-Projekt in Walpertskirchen. Monatelang dümpelte das Video auf dem „Minikanal“, wie Florian Dorfner den Wadle-Channel auf Youtube bezeichnet, vor sich hin.

Vor ein paar Monaten änderte sich das Grundlegend. Das Video vom Brückenbau wurde auf über Nacht zum absoluten Video-Hit. „Auf einmal nahmen die Klicks massiv zu“, sagt Florian Dorfner auf Nachfrage. Allein auf Youtube wurde das Video vom Brückeneinschub in Walpertskirchen seitdem mehr als eine halbe Million Mal angeklickt, dazu zig-tausende Male auf den großen Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram geteilt. Zählt man alles zusammen, kommt man bestimmt auf mehrere Millionen Klicks, ist sich Florian Dorfner sicher.

Internet-Hit aus Bayern: Brücken-Video begeistert international – aber warum?

Die Youtube-Nutzer zeigen sich begeistert vom Video aus Bayern. In den Kommentaren nennen den Brückeneinschub in Walpertskirchen „atemberaubend“ oder „Meisterleistung“. Die meisten Kommentare sind allerdings in englischer Sprache verfasst, dazu einige in kyrillischer, also russischer Schrift. Vor allem, dass das Mammut-Projekt in nur vier Tagen gestemmt wurde, beeindruckt viele Youtube-Nutzer

Aber warum wurde das Brückenvideo auf einmal ein Internet-Hit? „Gute Frage. Ich vermute, jemand mit vielen Followern hat das Video geteilt.“ Sicher weiß es aber auf Filmer Florian Dorfner nicht. Aber manchmal braucht man eben auch ein bisschen Glück im Leben...

Erding-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Erding-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Erding – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare