Bei Walpertskirchen: Pferd scheut mitten im Wald

Ein Verletzter bei Unfall mit Kutsche

  • schließen

Walpertskirchen - Zu einem nicht alltäglichen Unfall mussten Polizei und Rettungsdienst am Sonntagnachmittag ausrücken.

In Grass bei Walpertskirchen ging ein Pferd durch, das vor eine Kutsche gespannt war. Warum das Tier mitten in einem Waldstück unvermittelt scheute, ist unbekannt. Das Gefährt geriet außer Kontrolle und prallte gegen einen Baum. Der Kutscher konnte nicht rechtzeitig abspringen und erlitt Prellungen an den Beinen. Er kam ins Klinikum Erding.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Föhn bläst den Winter weg
Wenn die Hemadlenzn in Dorfen unterwegs sind, ist das ein untrügliches Zeichen, dass der Winter bald vorbei ist. Mit der Verbrennung des Lenz wird der Winter …
Der Föhn bläst den Winter weg
Bagger schaffen Platz für 44 Wohneinheiten
Mit vier Monaten Verzögerung ging es los: Die Vilsarcade, das ehemalige m+m-Möbelhaus mitten in Taufkirchen, wird zerlegt.
Bagger schaffen Platz für 44 Wohneinheiten
Kämpfen für den Erhalt der Betriebe
Seit fast zehn Jahren treffen sich die Ortsbäuerinnen des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) aus den Ortsverbänden der Gemeinde Dorfen zum Frauenfrühstück.
Kämpfen für den Erhalt der Betriebe
„Überschuss nur eine Momentaufnahme“
Das Dorfener Zentrum für Integration und Familie ist im sozialen Netzwerk der Isenstadt längst ein unverzichtbarer Baustein und leistet Integrationsarbeit auf höchstem …
„Überschuss nur eine Momentaufnahme“

Kommentare