Bei Walpertskirchen: Pferd scheut mitten im Wald

Ein Verletzter bei Unfall mit Kutsche

  • schließen

Walpertskirchen - Zu einem nicht alltäglichen Unfall mussten Polizei und Rettungsdienst am Sonntagnachmittag ausrücken.

In Grass bei Walpertskirchen ging ein Pferd durch, das vor eine Kutsche gespannt war. Warum das Tier mitten in einem Waldstück unvermittelt scheute, ist unbekannt. Das Gefährt geriet außer Kontrolle und prallte gegen einen Baum. Der Kutscher konnte nicht rechtzeitig abspringen und erlitt Prellungen an den Beinen. Er kam ins Klinikum Erding.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

 Erding braucht einen Masterplan
An diesem Wochenende finden die Erdinger Gewerbetage statt. Im Wochenendkommentar beleuchtet Redaktionsleiter Hans Moritz die neue Wirtschaftspolitik der Stadt und ihre …
 Erding braucht einen Masterplan
Drei auf einen Streich
Über diese Kunden wird man bei der VR-Bank Erding noch lange reden....
Drei auf einen Streich
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention

Kommentare