+
Nicht ganz einfach war der Aufbau der Kräuterspirale: Die Aktiven vom Obst- und Gartenbauverein Wartenberg waren im Pfarrgarten im Einsatz.

Gartenbauverein Wartenberg 

Eine Kräuterspirale für den Pfarrgarten

Wartenberg – Mit großem Einsatz hat der Obst- und Gartenbauverein Wartenberg dem Hildegard-von-Bingen-Garten hinter dem Pfarrheim ein weiteres wichtiges Element hinzugefügt. Die sieben Freiwilligen errichteten eine Kräuterspirale, die dann nach den Vorgaben von Kirchenpflegerin Gabriele Blechinger bepflanzt wurde.

„Hildegard von Bingen hat alle normalen Kräuter verwendet“, erzählte die Kirchenpflegerin. So wurden Salbei und Zitronenmelisse, Thymian und anderes eingepflanzt, dazu kleine Erdbeeren und Zwiebeln. „Es soll ja auch was fürs Auge werden“, sagte Blechinger. Die Aktion hat einen Lehrzweck: Die Mädchen und Buben im benachbarten Kinderhaus sollen den Garten zum Spielen und Lernen nutzen können. Kleine Fußballtore wird es auch geben.

Das neue Lernfeld aber war so leicht nicht zu errichten. Der Gartenbauverein entschied sich nicht für eine gemauerte Kräuterspirale, sondern für einen Bausatz aus Gabionen, die mit Steinen befüllt werden. Zunächst standen die Herren etwas ratlos vor ihrem Drahtverhau, der Vergleich zwischen dem Bild auf dem Karton und dem, was da vor ihnen stand, fiel unbefriedigend aus. Nach einigen Korrekturen konnten sie das Drahtgeflecht in die vorbereitete Position heben. Die Ausrichtung nach der Sonne war schnell gefunden.

Die Steinfüllung der Drahtkörbe bewirkt laut Blechinger, dass die Konstruktion die Sonnenwärme speichert. Sie hatte die Idee zu diesem Garten und zeigte sich dankbar, dass der Obst- und Gartenbauverein sie derart unterstützte. Und den Aktiven war der Stolz auf das gelungene Werk anzumerken. Der Garten nimmt weiter Gestalt an. So sind laut Gartler-Chef August Groh auch schon Erdhummeln zum Bestäuben der Nutzpflanzen eingebracht worden – eine Maßnahme, die sich nach den Erfahrungen der Kirchenpflegerin sehr bewährt hat.  klk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Proteste gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
München - Erneut soll ein Flieger abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan bringen - diesmal von München aus. Der Protest gegen die Abschiebungen ist groß.
Proteste gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
Wie bei Hitchcock: Erding kämpft gegen Krähenplage
Erding unternimmt den nächsten Versuch, die Krähenplage in immer weiteren Teilen der Stadt in den Griff zu kriegen. Schon jetzt steht fest: Sonderlich erfolgreich wird …
Wie bei Hitchcock: Erding kämpft gegen Krähenplage
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Im Herbst 2005 hat die Dorfener Grundschule Süd den Unterrichtsbetrieb begonnen. Seitdem gibt es Probleme mit Klassenzimmern, die sich bei Sonneneinstrahlung unzumutbar …
Zu viel gespart: Klassenzimmer zu heiß
Kinder singen, Tränen kullern
Einen rührenden Abschied hat die Schulfamilie Moosen ihrer scheidenden Rektorin bereitet: Anneliese Weger geht in Ruhestand.
Kinder singen, Tränen kullern

Kommentare