+
In den Spänebunker kriechen mussten die Atemschutzträger der Feuerwehr. 

Alarm in Schreinerei

Feuer im Spänebunker

  • schließen

Brand in einer Schreinerei an der Pesenlerner Straße in Wartenberg – so lautete am Mittwoch gegen 7 Uhr die Alarmierung für die Feuerwehr.

Wartenberg Die Wartenberger Feuerwehrler rückte mit fünf Fahrzeugen und 21 Kräften an, die Langenpreisinger mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann. Vor Ort waren auch der Johanniter-Rettungsdienst aus Langenpreising und die Polizei Erding. Das Feuer war im Spänebunker der Schreinerei ausgebrochen und konnte schnell gelöscht werden. Die Polizei Erding gibt als Brandursache einen technischen Defekt an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Dorfen: Das schönste Pokal-Aus aller Zeiten
Der TSV Dorfen hat das Pokal-Spiel gegen den TSV 1860 München verloren. Und doch hat er alles richtig gemacht.
TSV Dorfen: Das schönste Pokal-Aus aller Zeiten
Eine Madonna für Langenpreising
Der Langenpreisinger Josef Wurzer schenkt seiner Heimatgemeinde eine Schnitzarbeit. Sie ist der berühmten Stalingrad-Madonna nachempfunden.
Eine Madonna für Langenpreising
Feldspritze steht Kopf
Ein größeres Malheur ist einem Landwirt auf der Ortsdurchfahrt Moosinning passiert. Seine Feldspritze mit 2600 Liter Wasser  riss sich los.
Feldspritze steht Kopf
Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft
Reine Muskelkraft war beim Pflug-Wettziehen im Rahmen des Oldtimer-Treffens der Feuerwehr Eicherloh gefragt.
Pflug-Wettziehen mit reiner Muskelkraft

Kommentare