+
Gut besucht war der Tag der offenen Tür im Josefsheim.

Josefsheim 

Jetzt steht auch den Mädchen die Tür offen

Wartenberg – Die Revolution kam eher subtil daher: „Beauty- und Stylingtipps“ – und das im Josefsheim. Vor drei Jahren noch hätten sich die Verantwortlichen an die Stirn getippt bei einem solchen Programmpunkt am Tag der offenen Tür. Am vergangenen Sonntag war er mit Valentina Sperling und Lucia Holbl aber tatsächlich im Angebot. Und wurde bestens angenommen.

Dass die Schule ab sofort auch Mädchen aufnimmt, wurde bei der Gelegenheit bewusst und durchaus offensiv vorgebracht. „Jetzt auch für Mädchen“ steht auf allen Werbematerialien, die der Träger, das Seraphische Liebeswerk in Altötting, neu erstellt hat. Jutta Trimborn, die pädagogische Leiterin im Hort, sagte, dass derzeit zwei „Hort Plus“-Gruppen und eine offene Ganztagesschule im Angebot seien. Immer wieder würde sie auch von Eltern von Mädchen angesprochen. Auch Schulleiter Michael Braun bestätigte, dass er konkrete Gespräche führe, aber immer komme die Frage, ob schon Mädchen da seien.

Was die Schule alles bietet, haben viele Aktive, darunter auch etliche Eltern, an vielen Stationen deutlich gemacht. In einem Raum wurden Nistkästen für Vögel gezimmert, und die fleißigen Bastler konnten danach stolz ihre Werke in den heimischen Garten mitnehmen. Ein paar Türen weiter wurde gemalt und gefilzt.

Lisa Lanzinger hatte alle Hände voll zu tun: Sie leitet die Schulsanitätergruppe, kommt von den Maltesern, und hatte einigen Kindern ganz schlimme Verletzungen angeschminkt, die von Schülern fachgerecht zu versorgen waren. Zehn Schüler machen regelmäßig Sanitätsdienst an der Schule.

Derweil lief, wohl auch witterungsbedingt, die Kaffeemaschine im Lehrerzimmer heiß. Für einen solchen Durchsatz war sie nicht ausgelegt. Flüchtlinge hatten aber auch heißen Tee aus ihrer Heimat im Angebot. Ein kleiner Flohmarkt war aufgebaut, aber die Auftritte zweier Showtanzformationen litten doch etwas unter dem kalten Wetter. Liebevoll gemalte Wegweiser führten die Gäste in großer Zahl auf den Schulhof. Der Tag war ein voller Erfolg.

klk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Das Klinikum Erding ist wieder einmal selbst zum Patienten geworden - und das mit sehr wenig Eigenverschulden. Was jetzt zu tun ist, kommentiert Redaktionsleiter Hans …
Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Erding – Häuser stehen noch keine im Baugebiet südlicher Thermengarten im Westen Erdings. Aber Straßennamen gibt es schon. Die Stadträte im Stadtentwicklungs-, Umwelt- …
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Mehrere Monate lang haben Rauschgiftfahnder der Kripo Erding gegen einen 37-Jährigen ermittelt. Mit Erfolg:
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Die Geburtshilfe des Klinikums Erding muss den Betrieb nahezu auf Null fahren. Vorerst für drei Monate finden nur geplante Kaiserschnitte statt. Der Grund sind „schwer …
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen

Kommentare