Marktgemeinderat Wartenberg

Eigenes Messgerät für Ultrafeinstaub

Der Markt Wartenberg schafft ein eigenes Messgerät für Ultrafeinstaub an. 

Wartenberg – Der Markt Wartenberg wird Mitglied im Bürgerverein Freising und beschafft ein eigenes Messgerät für Ultrafeinstaub. Die Anlage, die die Flughafengesellschaft an der Schule aufgebaut hat, erfasst einige Werte, aber eben nicht die Belastung der Luft mit Ultrafeinstaub. Dass dieser aber nicht gesund sein könne, steht für Bürgermeister Manfred Ranft nach aktuellen Vorträgen fest.

Er rannte im Marktgemeinderat offene Türen ein, die Entscheidung fiel einstimmig. SPD-Rat Michael Paulini sah „dringenden Handlungsbedarf“. Markus Straßberger (CSU) regte an, das Ganze wissenschaftlich zu begleiteten, indem der Markt mit dem Lehrstuhl für Medizin-Informatik in München Kontakt aufnimmt. Dann könne daraus vielleicht eine Bachelor- oder Master-Arbeit werden. Peter Schickinger (FWG) bot seine Mitarbeit in einem noch zu gründenden Team an, gab aber gleich zu, mit der komplexen Auswertungssoftware überfordert zu sein.

Das auf 10 000 Euro geschätzte Gerät wird vom Markt Wartenberg beschafft. Michael Gruber (SPD) regte an, eine Vermietung des Gerätes zu kalkulieren, damit der Markt das Geld mittelfristig vielleicht sogar wieder rein bekomme. Diesen Gedanken nahm Ranft sofort auf. Damit bekommt der Markt Wartenberg die Möglichkeit, die vom designierten Ministerpräsidenten Markus Söder initiierte Verzögerung des Flughafenausbaus zum Argumente-Sammeln zu nutzen.  Klaus Kuhn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Fahrgäste einfach abgeladen“
Scharfe Kritik am Notfallmanagement der S-Bahn München hat Hubert Niestroy im Verwaltungs- und Finanzausschuss des Erdinger Stadtrats geübt.
„Fahrgäste einfach abgeladen“
Bürger spielen Christkind für arme Kinder
Wunderschöne Geste zu Weihnachten: Die Stadt Erding und die Geschäftsleute in der Händlergemeinschaft Ardeo organisieren heuer die erste Wunschstern-Aktion. Bürger …
Bürger spielen Christkind für arme Kinder
Jetzt einigt Euch endlich!
Das juristische Tauziehen und so manche verwunderliche Erkenntnis kommentiert Redaktionsleiter Hans Moritz. „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“
Jetzt einigt Euch endlich!
„Wenn das Urteil da ist, muss die Disco sofort schließen“
Im Streit um die drohende Schließung der Diskothek Weekend-Club am Volksfestplatz hat sich nun die Stadt Erding ausführlich zu Wort gemeldet. Gegen sie richtete sich die …
„Wenn das Urteil da ist, muss die Disco sofort schließen“

Kommentare