+
Zur Geltung kommen soll das Kriegerdenkmal vor der Pfarrkirche Mariä Geburt nach der ersten Planung.

Marktrat Wartenberg

Freie Sicht aufs Kriegerdenkmal

Der Platz rund ums Wartenberger Kriegerdenkmal wird umgestaltet. Die Sicht auf das Denkmal und die dahinter liegende Pfarrkirche soll geöffnet werden.

Wartenberg– Der Platz rund ums Wartenberger Kriegerdenkmal wird umgestaltet. Mit der Planung hat der Marktgemeinderat das Marzlinger Büro Narr Rist Türk beauftragt. Anders als wenige Minuten zuvor beim Thema Altes Schulhaus sah sich Dietmar Narr keinem so großen Gegenwind aus dem Gremium ausgesetzt. Der Landschaftsarchitekt hatte zwei Varianten mitgebracht. Beiden Entwürfen ist gemein, dass die Sicht auf das Denkmal und die dahinter liegende Pfarrkirche geöffnet werden soll.

Bäume und Sträucher an der Strogenstraße verdecken nach den Worten des Planers einen „tollen Blick. Sie nehmen das jetzt gar nicht wahr“. Narr plädierte für eine Versetzung des Denkmals aus der Grünfläche heraus in Richtung Straße. Die Markträte waren jedoch dafür, das Denkmal an der jetzigen Stelle zu belassen.

Der Landschaftsarchitekt schätzte die Baumaßnahme auf 250 000 bis 280 000 Euro, je nachdem, ob der kreuzförmige Weg rund um das Denkmal aus Betonsteinen oder hochwertigem Granit gefertigt wird. Auch mehrere Sitzbänke und ein kleiner Brunnen sind in seinem Konzept enthalten. „Wir erwarten einen Zuschuss aus der Städtebauförderung“, sagte Bürgermeister Manfred Ranft (FWG) zu den Ausgaben. Mit der Kirchenstiftung müsse noch gesprochen werden.

Einem Element des Entwurfs erteilten die Räte eine Absage. Die Hecke zwischen dem Penny-Parkplatz und der Kirche soll auf Höhe des Haupteingangs nicht geöffnet werden. Isabell Haindl (CSU) warnte hier vor Lärmbelästigung für die Kirchgänger.

ta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
Für eine groß angelegte Vermisstensuche hat ein 53 Jahre alter Mann aus Taufkirchen gesorgt. Erst über zwölf Stunden später sollte sie gut ausgehen.
Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Mit jährlich 45 000 Euro bedient der Markt Wartenberg den Kredit fürs TSV-Sportzentrum. Ein Drittel davon übernimmt der Sportverein.
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Wohnen, Parken und der Radverkehr – diese Themen brannten den Kletthamern in der Bürgerversammlung im Pfarrsaal St. Vinzenz auf den Nägeln. Die Besucher machten von …
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall
Schwefelwasserstoff aus einer Güllegrube hat 13 Rinder in einem Stall vergiftet. Eine Expertin spricht von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Fahrlässiges …
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall

Kommentare