Fährt schon voraus: der neue Mannschaftstransportwagen der Wartenberger Feuerwehr.
+
Fährt schon voraus: der neue Mannschaftstransportwagen der Wartenberger Feuerwehr.

Fahrzeug kostet 85 000 Euro

Neuer Transportwagen der Wartenberger Feuerwehr ist da

  • Markus Schwarzkugler
    vonMarkus Schwarzkugler
    schließen

Volle Fahrt voraus heißt es bei der Wartenberger Feuerwehr. Wie berichtet, erhält sie auf absehbare Zeit ein neues Löschgruppenfahrzeug. Nun haben die Floriansjünger bereits ihren neuen Mannschaftstransportwagen abgeholt.

Wartenberg - Das Vorgängermobil, ein Kommandowagen, ist bereits 24 Jahre alt und wird nun abgelöst. Der Nachfolger, Fahrgestell „MAN TGE“, steht nach rund zwei Jahren Planungs- und Bauzeit bereit. „Es wird für den Einsatzführungsdienst und den Mannschaftstransport genutzt“, teilt Kommandant Martin Stöckl mit. Das alte Gefährt soll ihm zufolge über die Gemeinde verkauft werden.

Die Kosten für das Fahrzeug betragen rund 85 000 Euro, von der Regierung gibt es einen Zuschuss in Höhe von 12 500 Euro. Neben den Einsatzkräften finden im Wagen Normbeladung, Führungsmittel und medizinische Ausrüstung Platz. Stöckl bedankt sich bei Bürgermeister Christian Pröbst, dem Marktrat sowie der Verwaltung für die Unterstützung.

Die ist der Wartenberger Feuerwehr trotz der finanziell angespannten Lage weiter sicher. Wie berichtet, hat der Marktrat Anfang März für die Anschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs LF 20 mit 2000-Liter-Tank beschlossen. Es kommt voraussichtlich im Jahr 2023 und wird rund 450 000 Euro kosten, 100 000 davon werden bezuschusst. Das alte Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 ist fast 30 Jahre alt und hat seine geplante Nutzungsdauer bereits erreicht. Es entspricht nicht mehr dem Stand der Technik.

Das ursprünglich als Ersatz angedachte, rund 15 Prozent billigere Kleinlöschfahrzeug hätte bekanntlich nicht ausgereicht. Feuerbeschauen haben nämlich ein erhöhtes Gefahrenpotenzial ergeben. Im Gewerbegebiet wurden bei einem Betrieb diverse Gefahrenstoffe vorgefunden. Entsprechend hält Stöckl „eine erweiterte Gefahrgutausrüstung für nötig“.  mas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare