Niedersachsens Jäger schießen mehr
+
Der Hochsitz eines Jägers ging bei Wartenberg in Flammen auf. Die Polizei ist sich sicher: Es war Brandstiftung.

Zeuge sieht zwei Jugendliche davon laufen

Unbekannte zünden Hochsitz an

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

War es ein Dummer-Buben-Streich oder Hass auf Jäger? Unbekannte haben am späten Sonntagabend zwischen Langenpreising und Wartenberg den Hochsitz eines Jägers mutwillig in Brand gesteckt.

Wartenberg - Vermutlich trifft Ersteres zu, denn die ermittelnde Erdinger Polizei teilt mit, dass sich ein Spaziergänger gemeldet habe, der zur Tatzeit zwei Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren aus Richtung des Hochsitzes weglaufen sah. Sie sprechen hochdeutsch und tragen kurzes Haar, sind etwa 1,70 Meter groß und schlank. Einer trug einen schwarzen Pullover. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei unter Tel. (0 81 22) 96 80. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Die Feuerwehren Zustorf und Langenpreising konnten durch ihr rasches Eingreifen Schlimmeres verhindern.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare