+
Die Wartenberger Landjugend hat viel vor (hinten, v. l.): Laura Haindl, Ma rie Feurer, Katharina Suchanek, Fabian Schütze, Johannes Wagner, Maximilian Suchanek, Pascal Baumbach, Yannick Stahl und Daniel Gerstner sowie (vorne M., v. l.) Christina Kaps, Regina Eberl und Daniela Pfanzelt.

Soafakistl-Rennen, Glühweinstand, Ferienprogramm

Neue Wartenberger Landjugend hat viele Ideen

Soafakistl-Rennen, Glühweinstand, Ferienprogramm. Die Wartenberger Landjugend hat sich vor Kurzem neu aufgestellt. Jetzt ist die Bahn frei für neue Ideen.

WartenbergSie wollen in der katholischen Kirche mitmischen: Die Landjugend in Wartenberg hat viele Ideen. Maxi Suchanek und Laura Haindl stehen an der Spitze der Vereinigung, Pascal Baumbach, Daniel Gerstner, Christina Kaps und Katharina Suchanek sind Beisitzer. Christine Voichtleitner ist für die Kasse verantwortlich, die von Isabell Haindl, die zugleich geistlicher Beistand ist, durchgesehen wird.

Jeden Freitag trifft man sich ab 19 Uhr im Landjugendraum im Erdgeschoss des Pfarrheims, wo es einen eigenen Eingang gibt. Im Sommer können die Gruppenstunden auch am Thenner See stattfinden. Das wird dann in der WhatsApp-Gruppe mitgeteilt. Diese war beim Besuch der Heimatzeitung für Maxi Suchanek auch das wichtigste Mittel zur Ermittlung der Gruppenstärke: 22 Jugendliche sind es.

Eigenes Gefährt für nächstes Soafakistl-Grand-Prix

Beim Soafakistl-Grand-Prix war die Landjugend als Helfer dabei, will aber im nächsten Jahr mit einem eigenen Gefährt an den Start gehen, kündigte Suchanek an. Eine der ersten Aktionen war der Glühweinausschank an Silvester. Ihn soll es heuer wieder geben. Auch die Popcorn-Maschine steht einsatzbereit auf dem Schrank, beim Pfarrfest war sie enorm wichtig. Bei der Altpapiersammlung hatten die jungen Leute mitgemacht, und beim Adventsbasar im Pfarrheim sind sie ebenfalls dabei.

Ein größeres Projekt könnte der Beitrag der Landjugend zum Sommerferienprogramm 2020 werden. Laura Haindl jedenfalls berichtete, dass darüber ernsthaft nachgedacht werde. Konkretes gibt es aber noch nicht.

Freitags offener Jugendtreff 

Die Landjugend ist eingebunden in die Katholische Landjugendbewegung, die wiederum nicht nur Freizeiten organisiert, worauf sich die Mädchen und Burschen im Alter von 14 bis 24 Jahren schon freuen, sondern auch einen eigenen Landjugendpfarrer hat. Mit diesem hat die Wartenberger Gruppe auch schon einen Gottesdienst gestaltet. Einbringen wollen sich die Jugendlichen auch bei den Firmlingen.

Die freitäglichen Gruppenstunden gestalten sich als offener Jugendtreff, bei dem nicht immer ein Programm geboten werde. Dazu habe man in den Sommerferien den Raum neu gestaltet und die Wände gestrichen.  

Klaus Kuhn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Absolutes Halteverbot an Marie-Pettenbeck-Schule
Es ist spürbar besser geworden“, sagte 3. Bürgermeister Christian Pröbst am Mittwoch im Wartenberger Marktrat und meinte damit die Verkehrssituation an der …
Absolutes Halteverbot an Marie-Pettenbeck-Schule
CSU Pastetten: Für die Kommunalwahl nur eine Frau auf der Liste
Matthias Zimmerer wurde offiziell als Bürgermeisterkandidat der CSU Pastetten nominiert. Er führt auch die Liste an, auf der nur eine Frau steht. 
CSU Pastetten: Für die Kommunalwahl nur eine Frau auf der Liste
Flammender Widerstand an der A94: Lärmgeplagte entzünden Mahnfeuer
Der Lärm an der A94 lässt die Anwohner nicht ruhen. Am Donnerstagabend  wurden viele Mahnfeuer entlang der umstrittenen Isentaltrasse entfacht. Bei Dorfen aber auch in …
Flammender Widerstand an der A94: Lärmgeplagte entzünden Mahnfeuer
FDP hofft auf drei Stadtratssitze mit Anne Conelly als Spitzenkandidatin
Einen Sitz hat die FDP im Erdinger Stadtrat. Drei sollen es bei der Kommunalwahl 2020 werden. Bei der Aufstellungsversammlung wurde nun die Kandidatenliste beschlossen.
FDP hofft auf drei Stadtratssitze mit Anne Conelly als Spitzenkandidatin

Kommentare