Westacher wollen eine eigene Autobahnausfahrt

Isen - Die Isener haben am Faschingsdienstag das best mögliche Wetter für einen Faschingsumzug zu einem Spektakel der witzigen Art genutzt.

Rund 2000 gut aufgelegte Besucher hatten sich bei frühlingshaften Temperaturen am Marktplatz eingefunden und beklatschten die originell gestalteten Umzugswagen. Die nur mit Muskelkraft bewegten Unikate glänzten mit sehr viel Fantasie und durften dieses Mal eine Extrarunde auf der von der Feuerwehr gesicherten Münchner Straße drehen.

Während die Westacher plakativ auf eine eigene A94-Ausfahrt pochten, demonstrierte der Theaterverein für ein „trockenes Plätzchen für unsere Kostüme“. Das Faschingskomitee hatte sich dieses Mal die vermeintlich heimatlosen Schützen aus Eschbaum, sowie die Kraftwerke Haag vorgenommen, die mit ihren Abrechnungsbescheiden „wie auf dem Basar“ in die Schlagzeilen geraten waren.

Den mit Abstand aufwändigsten Wagen präsentierte dieses Mal der „Bowling-Club“. Das Thema „Afrika“ wurde detailverliebt und mit viel Humor aufbereitet. So wurde nicht nur ein Isener Urgestein in einem riesigen Kochtopf gegart, sondern auch ein Gorilla in einem Käfig mitgeführt. Beide hatten jedoch die Sympathien auf ihrer Seite und wurden von den zahlreichen Zaungästen bestens mit flüssiger Nahrung versorgt. Die aufkeimenden Gerüchte, dass sich hinter dem Gorilla Bürgermeister Siegfried Fischer verbergen könnte, bestätigten sich nicht. Vielmehr wurde Fischer von den Burgrainern als ein unauffällig verkleideter Clochard ausfindig gemacht und in Gefangenschaft genommen. Stilecht vorbereitet auf ihre 1200-Jahrfeier in diesem Sommer, mit raffinierten mittelalterlichen Kostümen, hatten sie Fischer ruckzuck in ein Joch gespannt und ließen ihn derart malträtiert ein volle Runde mitmarschieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von Erotik-Literatur bis zur dunklen Seite des Internets
Britta Bell aus Walpertskirchen hat schon immer gern geschrieben. Jetzt hat sie sich einen Traum erfüllt - Internet und E-Book-Handel sei dank.
Von Erotik-Literatur bis zur dunklen Seite des Internets
Schock am Flughafen: Mann mit Clownsmaske bedroht Reisende - dann greift er nach Maschinenpistole
Am Flughafen München hat ein maskierter Mann für Aufregung gesorgt. Erst bedrohte und erschreckte er Reisende mit einer Clownsmaske - dann griff er nach der …
Schock am Flughafen: Mann mit Clownsmaske bedroht Reisende - dann greift er nach Maschinenpistole
Notlandung am Flughafen München: Katastrophenschutz im Einsatz
Am Flughafen München ist es am Montagmorgen zu einer Notlandung gekommen. Im Cockpit einer Maschine von Tui Fly Belgien hatte sich Rauch entwickelt. 183 Passagiere waren …
Notlandung am Flughafen München: Katastrophenschutz im Einsatz
Neuchinger Kinderfeuerwehr: Schlauchpiraten mit Feuereifer dabei
Spielerisch die Feuerwehr entdecken – dieses Konzept geht bei der Kinderfeuerwehr Neuching auf. Seit zwei Jahren sind die Schlauchpiraten, so ihr Name, mit Feuereifer …
Neuchinger Kinderfeuerwehr: Schlauchpiraten mit Feuereifer dabei

Kommentare