Westacher wollen eine eigene Autobahnausfahrt

Isen - Die Isener haben am Faschingsdienstag das best mögliche Wetter für einen Faschingsumzug zu einem Spektakel der witzigen Art genutzt.

Rund 2000 gut aufgelegte Besucher hatten sich bei frühlingshaften Temperaturen am Marktplatz eingefunden und beklatschten die originell gestalteten Umzugswagen. Die nur mit Muskelkraft bewegten Unikate glänzten mit sehr viel Fantasie und durften dieses Mal eine Extrarunde auf der von der Feuerwehr gesicherten Münchner Straße drehen.

Während die Westacher plakativ auf eine eigene A94-Ausfahrt pochten, demonstrierte der Theaterverein für ein „trockenes Plätzchen für unsere Kostüme“. Das Faschingskomitee hatte sich dieses Mal die vermeintlich heimatlosen Schützen aus Eschbaum, sowie die Kraftwerke Haag vorgenommen, die mit ihren Abrechnungsbescheiden „wie auf dem Basar“ in die Schlagzeilen geraten waren.

Den mit Abstand aufwändigsten Wagen präsentierte dieses Mal der „Bowling-Club“. Das Thema „Afrika“ wurde detailverliebt und mit viel Humor aufbereitet. So wurde nicht nur ein Isener Urgestein in einem riesigen Kochtopf gegart, sondern auch ein Gorilla in einem Käfig mitgeführt. Beide hatten jedoch die Sympathien auf ihrer Seite und wurden von den zahlreichen Zaungästen bestens mit flüssiger Nahrung versorgt. Die aufkeimenden Gerüchte, dass sich hinter dem Gorilla Bürgermeister Siegfried Fischer verbergen könnte, bestätigten sich nicht. Vielmehr wurde Fischer von den Burgrainern als ein unauffällig verkleideter Clochard ausfindig gemacht und in Gefangenschaft genommen. Stilecht vorbereitet auf ihre 1200-Jahrfeier in diesem Sommer, mit raffinierten mittelalterlichen Kostümen, hatten sie Fischer ruckzuck in ein Joch gespannt und ließen ihn derart malträtiert ein volle Runde mitmarschieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Flughafen München: Gesuchter Sexualstraftäter gefasst - weil er einen groben Fehler machte
Am Flughafen München ist ein Mann festgenommen worden, dem eine Sexualstraftat zur Last gelegt wird. Der Mann war zunächst geflohen - beging dann aber einen groben …
Flughafen München: Gesuchter Sexualstraftäter gefasst - weil er einen groben Fehler machte
100 Jahre Krieger Kirchasch: Kirchenzug und neues Trauerband
Den Krieger- und Soldatenverein Kirchasch gibt es seit mittlerweile 100 Jahren. Entsprechend groß fiel das Programm am gestrigen Volkstrauertag aus.
100 Jahre Krieger Kirchasch: Kirchenzug und neues Trauerband
Das Internet-Fenster zu Dorfens Geschichte
Dorfen hat eine reiche Geschichte. Der Historische Kreis erforscht und bewahrt sie. Die Erkenntnisse sind auf der neu gestalteten Internet-Seite des Vereins …
Das Internet-Fenster zu Dorfens Geschichte

Kommentare