1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Wörth

Corona: Vier neue Fälle im Landkreis

Erstellt:

Von: Veronika Macht

Kommentare

Insgesamt 6500 Corona-Tests wurden im Landkreis bisher durchgeführt.
Insgesamt 6500 Corona-Tests wurden im Landkreis bisher durchgeführt (Symbolbild). © AFP / CHRISTOF STACHE

Vier neue Covid-19-Fälle sind seit Freitag im Landkreis bestätigt. Nachdem in der Asylbewerberunterkunft in Hörlkofen ein weiterer Fall aufgetreten ist, steht die Einrichtung unter Quarantäne.

Erding/Wörth - Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding sind seit Freitag vier neue Fälle hinzugekommen; die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit von 671 auf 675. Das teilt das Landratsamt mit. Die neuen Fälle stammen aus Erding (3) und der Gemeinde Wörth (1).

Zahl der Genesenen steigt um drei

In den vergangenen sieben Tagen gab es damit im Landkreis Erding auf 100.000 Einwohner bezogen 7,2 Neu-Infizierte (sog. 7-Tage-Inzidenz). Die Zahl der Genesenen steigt um 3 Personen von 625 auf 628 Personen. Damit gelten derzeit 36 Personen als infiziert. Im Klinikum Landkreis Erding wird aktuell kein Covid-19-Patient behandelt. An der zentralen Screeningstelle wurden am Montag 96 Personen getestet, insgesamt hat man bisher 6501 Tests durchgeführt.

Asylbewerberunterkunft unter Quarantäne

Nachdem in der Asylbewerberunterkunft in Hörlkofen ein weiterer Covid-19-Fall aufgetreten ist, steht nun die gesamte Unterkunft, bis auf zwei bereits genesene Bewohner, für 14 Tage unter Quarantäne. Sämtliche erforderliche Maßnahmen wurden bereits durch den Fachbereich Gesundheitswesen und den Fachbereich Asylmanagement eingeleitet, so das Landratsamt.

vam

Auch interessant

Kommentare