1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Wörth

Hofsingelding: Ein Dorfplatz nach Wunsch

Erstellt:

Kommentare

Die Hofsingeldinger Ortsmitte soll neu gestaltet werden. Ein großer Wunsch im Rahmen der Bürgerbeteiligung: Der imposante Baumbestand soll bleiben.
Die Hofsingeldinger Ortsmitte soll neu gestaltet werden. Ein großer Wunsch im Rahmen der Bürgerbeteiligung: Der imposante Baumbestand soll bleiben. © Vroni Vogel

Die Gemeinde Wörth will die Hofsingeldinger Ortsmitte entsprechend der Ideen von Anwohnern neu gestalten.

Hofsingelding – Die Neugestaltung der Hofsingeldinger Ortsmitte soll im neuen Jahr Fahrt aufnehmen. In der Wörther Gemeinderatssitzung beschloss das Gremium, dafür Planungsleistungen auszuschreiben. Die Verwaltung wurde damit beauftragt.

Im Rahmen einer Bürgerbeteiligung waren viele Ideen von engagierten Anwohnern eingebracht worden, wie man den Ortsmittelpunkt beleben und ansprechend gestalten könnte. Einige Diskussionsteilnehmer verwiesen damals auf den schönen, alten Baumbestand, der unbedingt erhalten werden soll. Gleichzeitig sollte darauf geachtet werden, dass ausreichend Raum für den Maibaum bleibt.

Wie in der Gemeinderatssitzung erläutert wurde, habe kürzlich zur Sanierung der Ortsmitte ein Abstimmungsgespräch mit dem Amt für ländliche Entwicklung stattgefunden. Die Dorfplatzsanierung, aber auch die Wiederherstellung des Spielplatzes im nördlichen Siedlungsbereich seien förderfähig.

Eine Förderung werde zudem in Aussicht gestellt, wenn die Durchgängigkeit der Fußwege- und Grünachsenanbindung in Nord/Süd-Richtung gestärkt und hierzu Maßnahmen erarbeitet würden. Voraussetzung dafür sei, eine Entwurfsplanung zu erstellen. Diese sei die Grundlage, um beim Amt für ländliche Entwicklung den Förderantrag stellen zu können. Die Gemeinde will diesen Weg gehen.

Vizebürgermeisterin Ulla Dieckmann (SPD) regte in der Diskussion an, für die Reaktivierung des Spielplatzes in Hofsingelding ebenfalls eine Bürgerbeteiligung zu initiieren. Die Gemeinde hat mit dieser Vorgehensweise unter Mitarbeit von Eltern und Kindern sowie einer fachplanerischen Begleitung bereits erfolgreich die Neugestaltung des Hörlkofener Spielplatzes umgesetzt und hier wertvolle Erfahrungen gesammelt (wir berichteten). Außerdem würde man damit an die Bürgerbeteiligung zum Hofsingeldinger Dorfplatz anknüpfen.

Dieckmanns Vorschlag rannte offene Türen ein. Bürgermeister Thomas Gneißl (ÜPWG) informierte, dass es eine große Bereitschaft für eine Bürgerbeteiligung gebe und dass sich bereits einige Eltern gemeldet hätten, die gerne mitarbeiten würden. „Da haben wir schon Angebote“, sagte Gneißl.

Die Aufwertung von Hofsingelding ist auch in die Zukunft gerichtet, da die Gemeinde plant, dort eine weitere Siedlungsentwicklung in Gang zu setzen. Dafür soll ein Gebiet aus dem Landschaftsschutzgebiet herausgenommen werden. Man rechne mit der Freigabe: „Wir warten hier noch auf die aktuelle EU-Rechtssprechung.“ Es sei die Frage, ob es nach EU-Recht weitere naturschutzfachliche Untersuchungen geben müsse, erläuterte der Gemeindechef auf Nachfrage unserer Zeitung und betonte: „Der Landkreis hat grundsätzlich Grünes Licht gegeben.“

Von Vroni Vogel

Auch interessant

Kommentare