+
(Beispielbild)

Rausch mit Folgen

Gefährliche Kräuter geraucht

  • schließen

Hörlkofen – Der Konsum einer unbekannten Kräutermischung endete für einen 24-jährigen Schüler am Mittwochabend mit Kreislaufproblemen im Klinikum Erding.

Nach Angaben der Polizei hatte der junge Mann mit zwei Freunden im Alter von 20 und 24 Jahren die Kräutermischung in einer Wohnung in Hörlkofen geraucht. Nur der 24-Jährige musste sich danach mehrfach übergeben und konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten.

Seine Freunde setzten daraufhin einen Notruf ab. Der Rettungsdienst brachte den Schüler schließlich ins Klinikum Erding. Für die Polizei liegt der Verdacht eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heftiger Streit in Asylunterkunft
Zugespitzt hat sich am späten Sonntagabend ein Streit in der Asylbewerberunterkunft in Hörlkofen. Mitglieder des örtlichen Helferkreises waren anwesend und konnten die …
Heftiger Streit in Asylunterkunft
Kindesentführung vereitelt
Schon wieder hat die Bundespolizei am Münchner Flughafen eine Kindesentführung verhindert.
Kindesentführung vereitelt
Vorstand plant Generationswechsel
Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Wartenberg blieb unverändert. Allerdings will man mit drei zusätzlichen jungen Beisitzern einen Generationswechsel …
Vorstand plant Generationswechsel
Bohrungen laufen
Die Vorarbeiten zum zweigleisigen Bahnausbau laufen: Derzeit wird auf der Bahnstrecke zwischen Markt Schwaben und Dorfen der Untergrund mit Bohrungen untersucht
Bohrungen laufen

Kommentare