+
(Beispielbild)

Rausch mit Folgen

Gefährliche Kräuter geraucht

  • schließen

Hörlkofen – Der Konsum einer unbekannten Kräutermischung endete für einen 24-jährigen Schüler am Mittwochabend mit Kreislaufproblemen im Klinikum Erding.

Nach Angaben der Polizei hatte der junge Mann mit zwei Freunden im Alter von 20 und 24 Jahren die Kräutermischung in einer Wohnung in Hörlkofen geraucht. Nur der 24-Jährige musste sich danach mehrfach übergeben und konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten.

Seine Freunde setzten daraufhin einen Notruf ab. Der Rettungsdienst brachte den Schüler schließlich ins Klinikum Erding. Für die Polizei liegt der Verdacht eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Der Mai ist die Zeit der besonderen Marienverehrung. Gläubige versammeln sich jetzt allerorten in christlicher Tradition zu Maiandachten. Eine ganz besondere Maiandacht …
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz
Erding - Der Streit zwischen Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid und dem Verschönerungsverein Erding geht in die nächste Runde. Schmid hatte geklagt, weil er mit seinem …
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz

Kommentare