+
Gnadenhof für Nutztiere: Vroni und Lukas Becker leben mit Töchterchen Lotta in Kirchötting und haben auf eigenem Grund den Schneider Hof geschaffen. Mit einem Wintermarkt wird die Vereinsgründung am kommenden Wochenende gefeiert. 

Schneider Hof e.V. sucht Unterstützer

Gnadenhof in Kirchötting: Hier ist Minischwein Schorsch der Chef

Vroni und Lukas Becker betreiben in Kirchötting einen Gnadenhof. Am kommenden Wochenende, 23./24. November, laden sie zum Wintermarkt ein.

KirchöttingAus Liebe zu den Tieren hat das Ehepaar Vroni und Lukas Becker daheim in Kirchötting auf eigenem Grund einen Gnadenhof gegründet, der inzwischen Vereinsstatus hat und Schneider Hof e.V. heißt. Das wird am am kommenden Wochenende, 23./24. November, jeweils von 14 bis 21 Uhr mit einem Wintermarkt mit kunsthandwerklichen Ausstellern und feinen Schmankerln gefeiert.

Der Gnadenhof ist spezialisiert auf Nutztiere

Begonnen hat alles mit der Norweger-Stute Lotti. Sie habe als Therapiepferd auf dem Fendsbacher Hof treue Dienste geleistet und Arthrose bekommen, erzählt Vroni Becker. Die 25-Jährige arbeitete damals in der St. Nikolausschule Erding, begleitete als Betreuerin regelmäßig ein Mädchen zur Reittherapie und lernte Lotti kennen. Die Stute bekam als erstes Tier in Kirchötting ihr Gnadenbrot.

„Sie hat ein Leben lang gearbeitet und es sich verdient“, sagt Vroni Becker. „Dann ist ein Tier zum anderen gekommen“, erzählt ihr Ehemann (25). Man habe sich auf Nutztiere spezialisiert, denen man auf dem Schneider Hof ein glückliches Leben in Freiheit schenken wolle.

Vom Pferd bis zur Pute: 46 Tiere leben auf dem Hof

46 Tiere, verteilt auf sechs Ställe und vier Weiden, haben dort bereits eine artgerechte Bleibe gefunden. Pferde, Schweine, Ziegen, Schafe, Kälber, Hasen, Meerschweinchen, Hühner, Enten, Gänse und Puten bevölkern den Hof als geachtete Mitgeschöpfe, denen kein Haar gekrümmt wird. Auch drei Hunde gehören zur großen Schar. Man wolle wenigstens einigen Tieren, die teils zum Schlachtpreis freigekauft wurden, ermöglichen, „so leben zu können, wie es sich gehört“, sagt Lukas Becker, der als Förderlehrer an der Wörther Schule arbeitet.

Jedes Tier hat seine eigene Geschichte

Die beiden Kälber Pauli und Elfi traben neugierig zum Zaun. Dass Elfi blind ist, merkt man nicht. Sie findet sich gut zurecht, orientiert sich an Pauli und setzt ihre anderen Sinne ein. Und wer ist der Chef der kunterbunten Herde? Das selbstbewusste Minischwein Schorsch, vor dem sogar die Pferde Respekt haben.

„Bisher haben wir alles aus eigener Tasche bezahlt“, sagt Lukas Becker zur Finanzierung. Jetzt versucht das Ehepaar über Mitgliedschaften und Patenschaften Geld in die Kasse zu bekommen und freut sich auch über Spenden. Der Erlös aus dem Wintermarkt soll ebenfalls in das Projekt „Schneider Hof“ fließen. Der Vorstand besteht aus den Vorsitzenden Vroni und Lukas Becker, Kassenwart ist Lukas’ Zwillingsbruder Lorenz Becker, Schriftführerin Lea Venus.

Ein Kindheitstraum wird wahr

Tatkräftige Unterstützung bei Reparaturen, Zaunbau „oder wenn der Traktor mal streikt“, kommt vom 20-jährigen Bruder Korbinian Becker und vom Nachbarn Franz Mayer, der als ehemaliger Zimmerer immer zur Stelle sei und sein Fachwissen einbringe.

Den Beckers ist es wichtig, dass ihre fünf Monate alte Tochter Lotta in tierischer Gesellschaft aufwächst. Für Mama Vroni ist mit dem Gnadenhof ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. „Ich wollte schon als kleines Mädel einen Bauernhof haben und mit den Tieren leben.“

Wer für den Wintermarkt am 23. und 24. November Kuchen spenden möchte, meldet sich per E-Mail an info@schneiderhof-kirchoetting.de. 

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Absolutes Halteverbot an Marie-Pettenbeck-Schule
Es ist spürbar besser geworden“, sagte 3. Bürgermeister Christian Pröbst am Mittwoch im Wartenberger Marktrat und meinte damit die Verkehrssituation an der …
Absolutes Halteverbot an Marie-Pettenbeck-Schule
CSU Pastetten: Für die Kommunalwahl nur eine Frau auf der Liste
Matthias Zimmerer wurde offiziell als Bürgermeisterkandidat der CSU Pastetten nominiert. Er führt auch die Liste an, auf der nur eine Frau steht. 
CSU Pastetten: Für die Kommunalwahl nur eine Frau auf der Liste
Flammender Widerstand an der A94: Lärmgeplagte entzünden Mahnfeuer
Der Lärm an der A94 lässt die Anwohner nicht ruhen. Am Donnerstagabend  wurden viele Mahnfeuer entlang der umstrittenen Isentaltrasse entfacht. Bei Dorfen aber auch in …
Flammender Widerstand an der A94: Lärmgeplagte entzünden Mahnfeuer
FDP hofft auf drei Stadtratssitze mit Anne Conelly als Spitzenkandidatin
Einen Sitz hat die FDP im Erdinger Stadtrat. Drei sollen es bei der Kommunalwahl 2020 werden. Bei der Aufstellungsversammlung wurde nun die Kandidatenliste beschlossen.
FDP hofft auf drei Stadtratssitze mit Anne Conelly als Spitzenkandidatin

Kommentare