Mann schläft ein - Matratze fängt Feuer

Brand in Asylunterkunft

  • schließen

Im Flüchtlingsheim in Hörlkofen ist mitten in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Das war der Grund:

Ein Asylbewerber ist in der Nacht auf Donnerstag mit einer brennenden Zigarette im Bett eingeschlafen. Die Matratze fing Feuer, die Brandmeldeanlage löste aus. Die Feuerwehren Hörlkofen und Walpertskirchen konnten das Feuer rasch löschen. Der Bewohner erlitt eine Rauchvergiftung, sonst wurde niemand verletzt. Der Raum wurde stark verrußt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 6000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Deutschland: Task-Force am Flughafen München eingerichtet - Airline streicht Flüge nach China
Das Coronavirus hat Deutschland erreicht. Der erste Fall trat in Starnberg (Bayern) auf. Am Flughafen München ist die Task-Force Infektiologie einsatzbereit.
Coronavirus in Deutschland: Task-Force am Flughafen München eingerichtet - Airline streicht Flüge nach China
Dorfen: Weniger Flüchtlinge, nicht weniger Arbeit
Ein neues Gesicht im Vorstand der Dorfener Flüchtlingshilfe: Martina Oefele wird künftig die Öffentlichkeitsarbeit für den Verein organisieren.
Dorfen: Weniger Flüchtlinge, nicht weniger Arbeit
Chinesen in Erding: Routinierte Gelassenheit
Der erste Fall des Corona-Virus in Bayern schlägt auch in Erding Wellen – allerdings nur kleine. Aber: Die Sorge wegen der im schlimmsten Falle tödlichen Lungenkrankheit …
Chinesen in Erding: Routinierte Gelassenheit
Vor dem Löschfahrzeug braucht es noch ein neues Feuerwehrhaus
Generationswechsel an der Spitze der Grünbacher Feuerwehr: Vorsitzender Georg Mayer hat aus Altersgründen in der Jahreshauptversammlung den Dienst quittiert. Er hatte …
Vor dem Löschfahrzeug braucht es noch ein neues Feuerwehrhaus

Kommentare