+
Tödlich verletzt wurde der Fahrer (49) dieses Motorrads vor zwei Wochen. Nun sucht die Polizei einen weiteren Unfallbeteiligten, von dem bislang nichts bekannt war.

Nach tödlichem Unfall: Polizei sucht Klein-Lkw

Gutachter ermittelt weitere Kollision mit einem unbekannten Fahrzeug

  • schließen

Zu dem tödlichen Unfall am Samstagmittag, 8. September, auf der Staatsstraße 2331 bei Hörlkofen hat die Polizei neue Erkenntnisse.

Hörlkofen - Sehr wahrscheinlich ist, dass der Motorradfahrer vor dem verhängnisvollen Frontalzusammenstoß mit einem VW Golf mit einem weiteren Fahrzeug kollidiert ist. Weder zu dem noch zu dessen Fahrer liegen Erkenntnisse vor.

Wie berichtet, hatten zwei Motorradfahrer in entgegengesetzter Richtung jeweils ein Auto überholt. Ein Münchner war danach beim Wiedereinscheren gestürzt. Die Fahrerin des folgenden Golfs wich nach links aus und erfasste den 49 Jahre alten zweiten Motorradfahrer aus Hörlkofen frontal. Er starb noch an der Unfallstelle.

Erdings Polizeichef Anton Altmann berichtet nun von ersten Erkenntnissen des Gutachters. Er kommt zu dem Schluss, dass der Hörlkofener kurz zuvor mit einem weiteren Fahrzeug zusammengestoßen ist. „Es könnte sich um ein SUV beziehungsweise um einen Kleintransporter mit Ladeaufbau gehandelt haben. Nach dem beziehungsweise Fahrer sucht die Polizei. Zeugen sollen sich unter Tel. (0 81 22) 96 80 melden.

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein Motorrad-Fahrer als er beim Überholen im Landkreis Oldenburg zunächst einen VW Golf touchierte und dann frontal mit einer 17-jährigen Fahrschülerin kollidierte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auch Neuching will die Deutsche Glasfaser
Die Deutsche Glasfaser möchte nun auch in der Gemeinde Neuching ein Glasfasernetz aufbauen. Übertragungsraten ab 100 Mbit pro Sekunde im Up- und Download sollen …
Auch Neuching will die Deutsche Glasfaser
Die Arbeitsbelastung nimmt zu
Es war ein Neujahrsempfang des Pfarrverbands in Wartenberg, der Grenzen aufgezeigt hat.
Die Arbeitsbelastung nimmt zu
Datenschutz-Wahn als Gefahr fürs Ehrenamt
Von den knapp 60 Anwesenden wurden Schützenmeister Franz Karbaumer und sein Vize Bernhard Schraufstetter einstimmig wiedergewählt..
Datenschutz-Wahn als Gefahr fürs Ehrenamt
Vizebürgermeister gewinnt Geld für Moosinnings Feuerwehren
Vizebürgermeister Manfred Lex hat bei einer Quizshow im lokalen Radiosender TOP FM 1000 Euro für die Feuerwehren erspielt, obwohl er eigentlich gar nicht darauf …
Vizebürgermeister gewinnt Geld für Moosinnings Feuerwehren

Kommentare