Noch muss man ganz genau hinschauen, um die Köpfchen der Sonnendorfer Storchenjungen im Nest zu entdecken.
+
Noch muss man ganz genau hinschauen, um die Köpfchen der Sonnendorfer Storchenjungen im Nest zu entdecken.

Vor rund einer Woche sind die Küken geschlüpft

Storchen-Nachwuchs in Sonnendorf

Endlich kann man die ersten kurzen Blicke erhaschen auf die vor rund einer Woche geschlüpften Storchenküken in Sonnendorf.

Sonnendorf - Endlich kann man die ersten kurzen Blicke erhaschen auf die vor rund einer Woche geschlüpften Storchenküken – drei sind es bisher, die gleichzeitig zu sehen waren. Allerdings muss man noch sehr genau hinschauen, damit man einerseits die Küken selbst und andererseits zwischen den beiden Köpfchen im Vordergrund auch noch das Schnäbelchen des dritten erkennt.

Das wird sich aber in den nächsten Tagen deutlich bessern. Storchenküken wachsen und entwickeln sich sehr schnell – bereits in drei Monaten werden sie die Größe ihrer Eltern erreicht haben. Bis dahin haben die Alten allerdings noch alle Schnäbel voll zu tun, denn der Nachwuchs benötigt bis zu ein Kilo Nahrung pro Tag, und zwar jedes der Küken.

Clarissa Höschel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare