+
Im kommenden Schuljahr wird die Offene Ganztagsschule (OGS) im Grundschulbereich der Wörther Ortererschule eingeführt. Eine Betreuung ist auch am Freitag möglich - allerdings kostenpflichtig.

Auch am Freitag ist Betreuung möglich

Ortererschule Wörth: Offener Ganztag startet im Schuljahr 2020/21

Im kommenden Schuljahr wird die Offene Ganztagsschule (OGS) im Grundschulbereich der Wörther Ortererschule eingeführt. Eine Betreuung ist auch am Freitag möglich - allerdings kostenpflichtig.

Wörth– Eltern- und kinderfreundliche Gebühren: Im kommenden Schuljahr wird die Offene Ganztagsschule (OGS) im Grundschulbereich der Wörther Ortererschule eingeführt, die Planungen laufen. Zum neuen Angebot ist am Dienstag, 4. Februar, ein Elterninformationsabend in der Schule anberaumt worden, wie in der Gemeinderatssitzung am Montagabend informiert wurde.

Die OGS kann von Montag bis Donnerstag in Anspruch genommen werden und ist grundsätzlich für die Eltern bis auf das Mittagessen kostenfrei. In der Gemeinderatssitzung wurden lediglich die Gebühren für die Schülerbetreuung am Freitag bis 14 Uhr festgelegt, da dieser Betreuungszeitraum nicht von der OGS als Schulangebot abgedeckt, sondern von der Gemeinde zusätzlich organisiert wird, um ein möglichst flächendeckendes Angebot zu schaffen.

Für die Freitagsbetreuung sind 15 Kinder angemeldet

Aktuell seien für die Freitagsbetreuung 15 Kinder angemeldet. Aufgrund dieser Zahl könne sie für 15 Euro monatlich angeboten werden. Die Gebühr sei für elf Monate zu entrichten. Der Monat August werde nicht abgerechnet.

Erstmals wurde im Schuljahr 2019/20 zudem eine Ferienbetreuung für die Grundschulkinder angeboten. Heuer findet sie in den Herbst- und Faschingsferien sowie in der ersten Osterferienwoche statt. Dieses Angebot werde aktuell gut angenommen und sei mit zehn bis 13 Kindern pro Woche gut besucht, hieß es in der Sitzung.

Auf Wunsch der Eltern sollen künftig anstatt der Faschingsferien die ersten beiden Wochen der Sommerferien angeboten werden. Um die Betreuung weiterhin attraktiv zu gestalten, beschloss der Gemeinderat, im Schuljahr 2020/21 weiterhin den vergünstigten Preis von 15 Euro pro Tag zu verlangen, was in etwa der Hälfte des kostendeckenden Betrags entspreche.  

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Amtsgericht: Machtlos gegen klagefreudige Urlauber
Das Amtsgericht Erding bekommt Jahr für Jahr mehr Fälle auf den Tisch. Die Zahlen explodieren. Das liegt am nahen Münchner Flughafen.
Amtsgericht: Machtlos gegen klagefreudige Urlauber
Lehrer pfeifen Kultusminister aus
Die Gelegenheit war da, und sie wurde genutzt: Zahlreiche Lehrer aus dem Landkreis äußerten in einer Demo vor der Erdinger Volkshochschule (VHS) ihren Unmut über …
Lehrer pfeifen Kultusminister aus
Stadtwerke kündigen Figls letzten Vertrag
Der Streit zwischen dem früheren Stadtwerke-Chef Karl-Heinz Figl  und der Stadt Dorfen geht in die nächste Runde. Bald dürfte es ein Wiedersehen vor Gericht geben. Man …
Stadtwerke kündigen Figls letzten Vertrag
Ex-Stadtwerke-Chef kämpft um seinen Ruf
Der erbitterte Streit zwischen dem früheren Stadtwerke-Chef Karl-Heinz Figl und dem Dorfener Stadtrat beziehungsweise Bürgermeister Heinz Grundner (CSU) geht in die …
Ex-Stadtwerke-Chef kämpft um seinen Ruf

Kommentare