+
Der Vorstand des Gartenbauvereins übernimmt wieder einige Pflanzarbeiten (v. l.): Kreisvorsitzende Brigitte Murla, Beisitzer Jochen Krüger, Kassier Ralf Becker, die beiden Vorsitzenden Renate Speer und Rudi Freiding, die Beisitzerinnen Anni Mayer und Rosi Endres sowie Schriftführerin Resi Plener.

Gartenbauverein Hörlkofen/Wörth 

Renate Speer macht weiter

Hörlkofen – „Blumen sind das Lächeln der Natur“: Diesem Motto fühlt sich der Gartenbauverein Hörlkofen/Wörth verpflichtet. Jetzt hatte er Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Gasthaus Eisenberger.

Pflanzarbeiten auf öffentlichen Flächen bestimmen auch heuer wieder das Jahresprogramm. Auf eine langjährige Vereinstätigkeit blickt Vorsitzende Renate Speer zurück, die dieses Amt nun seit 29 Jahren ausübt. Sie stellte sich bei den Neuwahlen für weitere vier Jahre zur Verfügung. Ihr zur Seite stehen Vizevorsitzender Rudi Freiding, Schriftführerin Resi Plener, Kassier Ralf Becker sowie das Beisitzerteam mit Jochen Krüger, Anni Mayer, Rosi Endres, Claudia Becker, Max Mayr und Max Bauer. Das nächste Projekt ist der aufwändig gestaltete Osterbrunnen auf dem Hörlkofener Rathausvorplatz, in den die Aktiven wieder viel Freizeit investieren werden.

Außerdem wird sich der Verein erneut am kommunalen Ferienprogramm beteiligen. So bietet Lukas Becker aus Kirchötting im Sommer die begehrte Veranstaltung „Ferien auf der Pferdekoppel“ an. Der Pflanzenflohmarkt am Bauhof wird im Herbst organisiert. Auch einen Vortrag kann man besuchen. Man beteiligt sich am 19. Hörlkofener Christkindlmarkt, was seit dessen Start der Fall ist. 2015 organisierte der Verein einen großen Malwettbewerb für die 90 Grundschulkinder der ersten bis vierten Klasse an der Wörther Schule. Für alle Preisträger gab’s Geschenke und für jede teilnehmende Klasse 50 Euro.

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Nach der Kreistagssitzung am Montag sind die Fronten beim Thema Frauenhaus weiter verhärtet. Da hatte der Landrat nach seiner „Bekanntmachung“ dazu keine Diskussion …
Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Das nächste Projekt von Stadtteilkunst wird wieder von Schülern gestaltet. Diesmal werden die weiterführenden Schulen Exponate im öffentlichen Raum schaffen. Harry …
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Der Streit ums Frauenhaus eskaliert: Jetzt wehrt sich sogar die Kirche gegen die harten Vorwürfe des Erdinger Landrats. Der ist übers Ziel hinausgeschossen, meint …
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Beim Sozialdienst katholischer Frauen und bei der Erzdiözese München-Freising ist man entsetzt über die schweren Vorwürfe, die Landrat Martin Bayerstorfer gegen den …
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat

Kommentare