+
Begeistert waren die Zuhörer vom Auftritt des Trios um Klarinettist Markus Renhart.

Sommerkonzert in Wörth

Musikalisch vom Kaukasus bis nach Paris

Knapp 100 Gäste genossen das Sommerkonzert in Wörth.

Wörth Ein Trio um Klarinettist Markus Renhart begeisterte sie. Der gebürtige Österreicher hatte viele Jahre in der Gemeinde gelebt und trat nun mit seinen früheren Kollegen von der Kreismusikschule, Michaela Bauer (Akkordeon) und Peter Hackel (Gitarre), auf.

Mit einer für Akkordeon und Klarinette bearbeiteten Sonate von Georg Friedrich Händel ging es los. Richtig Schwung nahmen die Zwei mit dem Tango No.2 von Andreas Nebl auf. Bei dem Stück „La Vie en Rose“ kam dann Hackel mit der Gitarre hinzu, und die Gäste schwelgten in Erinnerungen an die große Chansonette Edith Piaf.

Musik aus dem Kaukasus und Armenien beschwor die melancholische Stimmung in den Weiten der Steppe herauf. Auch „Fake-News“ gab Renhart zum Besten. Launig erzählte er von einer angeblichen Reise Mozarts im Jahr 1772, welche der M eister aber aufgrund einer Erkrankung am „berüchtigten Balkanfieber“ abbrechen musste. Daraus entstand „Mozart im Balkanfieber“ – eine Fusion von Mozarttakten mit fetzigem Balkansound. Mit einer beschwingten Zigeuner-Version von „Schwarze Augen“ wollte das Trio den Abend beenden, doch die Zuhörer forderten Zugaben. Die bekamen sie mit „Sweet Georgia Brown“ und „Zigani“.

elv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausgrabungen abgeschlossen
Wochenlang haben Archäologen in der Stadt Dorfen auf dem Grundstück des abgerissenen Rathauses nach Siedlungsspuren gegraben. Die archäologischen Untersuchungen sind …
Ausgrabungen abgeschlossen
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
Mit zwei voll besetzten Kleinbussen sind die Wanderfreunde Himolla von Taufkirchen aus zum internationalen Wandertag nach Hainsacker gefahren.
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
So kinderleicht macht man Butter selbst
Einen Tag in der Natur erlebten die Kinder beim Forsterner Ferienprogramm. Sie erkundeten die Tier- und Pflanzenwelt und lernten, wie einfach mal Butter selbst machen …
So kinderleicht macht man Butter selbst
BRK will pflegende Angehörige entlasten
Erding - Die neue BRK-Gemeinschaft Wohlfahrt- und Sozialarbeit in Erding führt einen Besuchsdienst für pflegende und betreuende Angehörige ein.
BRK will pflegende Angehörige entlasten

Kommentare