Am Wiflinger Weiher nimmt die Wasserwacht Mitte Mai den Wachdienst auf, wenn auch nur mit reduzierter Personalstärke. Die Retter bitten die Badegäste, sich an Abstandsregeln zu halten.
+
Am Wiflinger Weiher nimmt die Wasserwacht Mitte Mai den Wachdienst auf, wenn auch nur mit reduzierter Personalstärke. Die Retter bitten die Badegäste, sich an Abstandsregeln zu halten.

Wasserwacht mit reduzierter Personalstärke vor Ort

Wiflinger Weiher: Wachdienst ab Mitte Mai

  • Veronika Macht
    vonVeronika Macht
    schließen

Am Wiflinger Weiher nimmt die Wasserwacht Mitte Mai den Wachdienst auf, wenn auch nur mit reduzierter Personalstärke. Die Retter bitten die Badegäste, sich an Abstandsregeln zu halten.

Wifling – Die Wasserwacht Wörth wird ab Mitte Mai einen reduzierten Wachdienst an Wochenenden und Feiertagen am Wiflinger Weiher bereitstellen. Das teilt die Ortsgruppe auf Facebook mit. 

„Wir sind allerdings selbst an die Abstands- und Hygienevorschriften gebunden und können nicht in der üblichen Personalstärke am Weiher präsent sein“, heißt es in dem Post, in dem die Wasserretter sich und den Badegästen eine „unfallfreie, sonnige Badesaison 2020, wenn auch in verrückten Zeiten“ wünschen.

Schwimmen alleine oder mit Abstand

Laut Gemeinde sind nach Aufhebung der Kontaktbeschränkung Individualsportarten, die kontaktfrei durchgeführt werden können, erlaubt. Dazu gehört auch das Schwimmen im Weiher – alleine oder mit einer zweiten Person und einem Mindestabstand von 1,50 Metern. Ebenso sei der Aufenthalt am Weiher erlaubt, jedoch nicht in Gruppen, sondern lediglich zu zweit und ebenfalls mit Abstand.

Kiosk und WCs wohl erst ab 18. Mai offen

Aufgrund eines Pächterwechsels und der noch erforderlichen hygienetechnischen Ausstattung werden Kiosk und Toilettenanlage voraussichtlich erst zum 18. Mai geöffnet.  

vam

Auch interessant

Kommentare