+
Wörth in Bildern: Unter diesem Titel stellt Clarissa Höschel noch bis Ende des Jahres ihre fotogr afischen Werke im Hörlkofener Rathaus aus.

Clarissa Höschels Fotoaustellung im Rathaus

Wörth in Bildern: Schönheiten aus der Umgebung

Clarissa Höschel aus Sonnendorf stellt im Hörlkofener Rathaus ihre Fotografien aus.

HörlkofenDie Schönheiten der nahen Umgebung hat Clarissa Höschel aus Sonnendorf mit ihren Fotografien festgehalten. Teils wirken sie wie Gemälde und besitzen eine bestechende Ästhetik. Auch das geheime Leben der Tiere wurde zum Motiv.

Unter dem Titel „Wörth in Bildern“ stellt die Sonnendorferin noch bis Ende des Jahres ihre inspirierende Werkschau im Hörlkofener Rathaus aus. In der Vernissage freute sich Wörths Bürgermeister Thomas Gneißl, dass die ortsansässige Künstlerin die Landschaft der Gemeinde in berückenden Bildern dokumentiert habe.

Passende Musik zu den Bildern

Gneißl begrüßte auch die beiden Pianisten der Nachbargemeinde Walpertskirchen Dieter Knirsch und Quirin Vogel. Sie setzten eine Idee der Fotografin um: Die Besucher suchten sich jeweils Bilder aus, auf die beide mit improvisierter Klaviermusik reagierten. Der Gemeindechef wählte einen schwarzen, großen Hund, der dem Betrachter treuherzig aus einem Fenster entgegenblickt und schon ließ Dieter Knirsch den Vierbeiner in den Raum tapsen. Die Sonnendorfer und Wiflinger Kirche waren zwei Motive, die Quirin Vogel in Musik fasste.

Höschels Ausstellung lädt zu einem abwechslungsreichen Bilderspaziergang ein. Es ist schon spannend, wie entrückt das Vertraute durch den Ausschnitt, die Perspektive und die Lichtstimmung wirken kann. Und immer wieder fragt man sich: Wo finde ich dieses Motiv in der Wirklichkeit? Ein stolzer, einsamer Baum im Wechsel der Jahreszeiten ist bei Niederwörth im Boden verwurzelt, ebenso findet man dort ein verzaubertes, lichtdurchflutetes Waldstück. Da könnten Elfen herumschwirren. Originell: ein eisiges Winterbild beim Wörther Weiher mit dem Verkehrswarnschild: Vorsicht Badebetrieb!

Tiermotive im Obergeschoss

Im Obergeschoss bevölkern verschiedene Tiere die Wände – nicht zuletzt auch die Sonnendorfer Störche, die Clarissa Höschel als Nachbarn in ihr Herz geschlossen hat und die sie als gemeindliche Storchchronistin nicht aus den Augen lässt.

Höschel hat unwiederbringliche Momentaufnahmen mit fotografisch hellwachem Blick eingefangen. Im liebevoll gestalteten Gästebuch haben viele Besucher ihrer Begeisterung mit einer Widmung Ausdruck verliehen und ihre Eindrücke in Worte gefasst.

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Wartenberger Landjugend hat viele Ideen
Soafakistl-Rennen, Glühweinstand, Ferienprogramm. Die Wartenberger Landjugend hat sich vor Kurzem neu aufgestellt. Jetzt ist die Bahn frei für neue Ideen.
Neue Wartenberger Landjugend hat viele Ideen
Bürgermeisteramt statt Rente: Franz Hörmann (CSU) will weiter machen
Mit einer 28-köpfigen Kandidatenliste, davon 13 Parteifreie, geht die Walpertskirchener CSU in den Kommunalwahlkampf. An der Spitze: Bürgermeisterkandidat Franz Hörmann.
Bürgermeisteramt statt Rente: Franz Hörmann (CSU) will weiter machen
Bürgermeisterwahl: Dieter Heilmair tritt an
Gemeinderat und FC-Finsing-Vorsitzender Dieter Heilmair hat sich entschieden: Er kandidiert bei der CSU für das Bürgermeisteramt.
Bürgermeisterwahl: Dieter Heilmair tritt an
U17-Eispiraten gewinnen klar gegen Amberg
Die U17 des ESC Dorfen gewann 5:0 beim ERSC Amberg – der zweite Sieg im zweiten Bezirksliga-Spiel.
U17-Eispiraten gewinnen klar gegen Amberg

Kommentare