Tragischer Badeunfall am Wörther Weiher: Eine 79 Jahre alte Frau ist am Mittwoch ertrunken (Symbolbild)
+
Tragischer Badeunfall am Wörther Weiher: Eine 79 Jahre alte Frau ist am Mittwoch ertrunken (Symbolbild)

Tödlicher Badeunfall am Wörther Weiher

79-Jährige stirbt trotz Reanimation

  • Veronika Macht
    VonVeronika Macht
    schließen

Tragischer Badeunfall am Wörther Weiher: Eine 79 Jahre alte Frau ist am Mittwoch verstorben.

Wörth - Von einem Badeunfall mit tödlichem Ausgang am Wörther Weiher berichtet die Erdinger Polizei. Laut Pressebericht ist eine 79-jährige Frau am Mittwoch mit einer Freundin im Weiher geschwommen, als diese sie plötzlich nicht mehr gesehen hat. Die Freundin verständigte die Wasserwacht Wörth, die zu einem spontanen Wachdienst vor Ort war.

Die Ehrenamtlichen konnten die Frau schnell aus dem Wasser retten und am Ufer bis zum Eintreffen von Rettungswagen und Notarzt reanimieren. Vor Ort war auch die Feuerwehr Hörlkofen mit den First Respondern und für den Hubschrauberlandeplatz. Denn die Frau wurde nach der Reanimation mit einem Rettungshubschrauber nach München in ein Krankenhaus geflogen, wo sie nach Angaben der Polizei jedoch verstarb.

Leonhard Brummer, Technischer Leiter der Wasserwacht-Ortsgruppe Wörth, berichtet, dass die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten vor Ort sehr gut funktioniert habe. Er bedankt sich auch bei den Badegästen, dass diese für die Helfer so gut Platz gemacht hätten. Und Brummer appelliert in diesem Zusammenhang an alle Gäste, die Rettungszufahrten an den Badeseen auch bei schönem Wetter unbedingt freizuhalten. Wie wichtig dies sei, zeige sich bei Notfällen wie am Mittwoch immer wieder.

vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare