+
Vielseitig interessierter Weltbürger und passionierter Kulturliebhaber: Klaus Neumaier aus Hörlkofen ist im Alter von 74 Jahren verstorben.

Klaus Neumaier († 74) aus Hörlkofen

Trauer um Klaus Neumaier: Ein unverwechselbares Original 

Wer kannte ihn nicht, den Mann an der Kasse des örtlichen Deltamarkts in Hörlkofen? Klaus Neumaier ist am Mittwoch nach schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren gestorben.

Hörlkofen– Der Hörlkofener Geschäftsmann hatte mit Unterstützung seiner Frau Marianne das seit 80 Jahren im Familienbetrieb geführte Lebensmittelgeschäft von seinen Eltern übernommen. Klaus Neumaier hat das Geschäft immer wieder erweitert und den aktuellen Bedürfnissen angepasst. 1993 stieg Tochter Sandra Schumertl mit ein, die inzwischen Geschäftsführerin ist. Sie wohnt mit ihrem Ehemann Udo in einem Haus mit den Eltern. So wuchsen die Enkel Nina und Maxi in der Großfamilie auf.

Das benachbarte Dentallabor, das Marianne Neumaier gründete und aufbaute, hat inzwischen Sohn Ronald übernommen. Denn die Neumaiers bringen Familiensinn und berufliche Nähe unter einen Hut.

Klaus Neumaier war viele Jahre lang ein wichtiger Motor im Gesamtgeschehen, ausgestattet mit trockenem Humor, feiner Selbstironie, grimmiger Lebensfreude und unverwechselbarer Originalität. Bis zuletzt saß er im Laden an der Kasse. Schwer vorstellbar, ihn dort nicht mehr zu treffen.

Neumaier war ein echtes Hörlkofener Kindl, ein vielseitig interessierter Weltbürger und ein passionierter Kulturliebhaber. In seiner knapp bemessenen Freizeit besuchte er mit seiner Frau Marianne viele Konzerte, Theater- und Operninszenierungen in der Nähe und auch in der Ferne. Früh nahmen die Großeltern Enkelin Nina mit, die ebenfalls die Liebe zur Bühne entdeckte und inzwischen Musik studiert.

Wenn die Großfamilie um ihn war, dann war der Familienmensch Klaus Neumaier vollkommen in seinem Element – ebenso wie auf dem Tanzparkett, das er als geschmeidiger Tänzer mit seiner Frau immer wieder gerne eroberte.

In geselliger Runde konnte man den Geschäftsmann als aufmerksamen und witzigen Gesprächspartner kennenlernen. Die Erinnerung bleibt.

Der Trauergottesdienst

für Klaus Neumaier mit anschließender Beerdigung findet am heutigen Samstag, 19. Januar, um 10.30 Uhr in der Kirche St. Bartholomäus in Hörlkofen statt.

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Notlandung am Flughafen München: Katastrophenschutz rückt an
Am Flughafen München ist es am Montagmorgen zu einer Notlandung gekommen. Im Cockpit einer Maschine der lettischen Airline Smartlynx hatte sich Rauch entwickelt. 183 …
Notlandung am Flughafen München: Katastrophenschutz rückt an
Schock am Flughafen: Mann mit Clownsmaske bedroht Reisende - dann greift er nach Maschinenpistole
Am Flughafen München hat ein maskierter Mann für Aufregung gesorgt. Erst bedrohte und erschreckte er Reisende mit einer Clownsmaske - dann griff er nach der …
Schock am Flughafen: Mann mit Clownsmaske bedroht Reisende - dann greift er nach Maschinenpistole
Die Isener „Austragla“ sind der Geselligkeit verpflichtet
Als Austragla werden eigentlich Senior-Bauern bezeichnet, die den Hof an den Nachwuchs übergeben haben. Warum sind die Isener Austragla aber alle unter 40?
Die Isener „Austragla“ sind der Geselligkeit verpflichtet
Artding-Organisator Mr. Woodland kämpft um das Ansehen seiner Kunst
Was ist Graffiti? Was ist Street Art? Was ist Mural Art? Auf diese Fragen gab Mr. Woodland in einem Vortrag beim Kunstverein Antworten.
Artding-Organisator Mr. Woodland kämpft um das Ansehen seiner Kunst

Kommentare