+
Treffpunkt Sonnendorf: Dort fiel der Startschuss fürs schnelle Internet in den Wörther Ortsteilen (v. l.) mit Chris Sassmann (Firma fonland), den Telekom-Vertretern Georg Selbertinger und Bernhard Multerer, Bürgermeister Thomas Gneißl und Verwaltungsbeamtin Maria Gaigl. 

Wörther Ortsteile 

Schnelles Internet

Die Ortsteile Sonnendorf und Breitötting in der Gemeinde Wörth wurden von der Telekom mit der neusten Technik ausgestattet.

Sonnendorf Startschuss fürs schnelle Internet: Die Ortsteile Sonnendorf und Breitötting in der Gemeinde Wörth profitieren jetzt von der geglückten Breitbandinitiative. Die Telekom hat das Datennetz mit der neuesten Technik ausgestattet. Je nachdem, wie weit die Firmen oder Haushalte vom Schaltgebäude entfernt sind, erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Mit dem leistungsstarken Netz sollen laut Telekom Telefonieren, Surfen, Fernsehen, Musik- und Videostreaming oder das Speichern in der Cloud gleichzeitig möglich sein. Ab sofort könne man die schnellen Internetanschlüsse im Fachhandel, telefonisch oder online buchen.

Wegen der verstreuten Lage im Gemeindegebiet und den technischen Herausforderungen wurde für rund 40 Gebäude in den Ortsteilen Niederwörth, Berg und Teufstetten eine Sonderlösung verwirklicht. Hier endet das Glasfaserkabel nicht im Multifunktionsgehäuse am Straßenrand, sondern wird bis zur Grundstücksgrenze geführt. Wer einen Antrag auf Anschluss gestellt hat oder noch stellen möchte, wird angeschlossen. Nach Herstellung des Glasfaseranschlusses besteht eine Produktverfügbarkeit von bis zu 200 MBit/s.  vev

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bambi für Monika Gruber
Erding/Berlin – Neben ihr saß Wladimir Klitschko, direkt vor ihr sang Tom Jones „Sex Bomb“: Den Donnerstagabend wird Monika Gruber so schnell nicht vergessen. Die …
Bambi für Monika Gruber
Wiedergeburt nach schmerzvollen Monaten
Die Kreißsäle wurden renoviert, Hebammen stehen bereit. Nach viereinhalb Monaten der Schließung wird die Geburtshilfe am Klinikum Erding wiedereröffnet.
Wiedergeburt nach schmerzvollen Monaten
2520 Euro für „Licht in die Herzen“
Große Geste: Zu seinem 70. Geburtstag hatte Otto Heilmaier aus Dorfen auf Geschenke verzichtet und seine Gäste um Spenden gebeten.
2520 Euro für „Licht in die Herzen“
13 Rinder sterben im Stall
Schwefelwasserstoff aus einer Güllegrube hat 13 Rinder in einem Stall vergiftet. Eine Expertin spricht von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Fahrlässiges …
13 Rinder sterben im Stall

Kommentare