+
Nächtlicher Einsatz: In einer Wohnung in diesem Mehrfamilienhaus an der Altenerdinger Parkstraße hatte sich am Dienstag ein Bewohner verschanzt. Die Feuerwehr musste die Tür öffnen. Der Bewohner, der im Bad Feuer gelegt hatte, kam in eine Klinik.

Großeinsatz in Altenerding

Verwirrter legt im Bad Feuer und verschanzt sich

Altenerding - Gleich drei Streifenwagenbesatzungen, zivile Polizeikräfte und die Feuerwehr waren erforderlich, um am späten Dienstagabend einen psychisch auffälligen Mann zur Räson zu bringen.

Der lebt alleine in einem Apartment in den Wohnblocks an der Parkstraße in Altenerding. Zuletzt hatte er in den Landkreisen Erding und Ebersberg immer wieder Polizeieinsätze provoziert. Nachbarn machten sich am Dienstagabend Sorgen um den Bewohner und alarmierten die Polizei. Die fuhr zum Anwesen, doch der Mann öffnete nicht. Zur Türöffnung wurde gegen 23 Uhr die Feuerwehr Altenerding alarmiert, die mit elf Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen anrückte. Rasch war die Wohnung zugänglich.

Der Mann saß im Wohnzimmer. Allerdings war Brandgeruch bemerkbar. Im Bad fanden sich kleinere Feuerstellen, gelöscht werden musste aber nichts. Die Wohnung wurde lediglich belüftet.

Insgesamt sechs Polizisten waren erforderlich, um den Mann aus der Wohnung in einen Polizeiwagen zu verfrachten. Er wurde in ärztliche Behandlung gebracht, teilt die Polizei mit.

Warum der Mann Feuer gelegt hat, ist noch nicht bekannt. Die übrigen Bewohner waren nicht in Gefahr.

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Nach der Kreistagssitzung am Montag sind die Fronten beim Thema Frauenhaus weiter verhärtet. Da hatte der Landrat nach seiner „Bekanntmachung“ dazu keine Diskussion …
Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Das nächste Projekt von Stadtteilkunst wird wieder von Schülern gestaltet. Diesmal werden die weiterführenden Schulen Exponate im öffentlichen Raum schaffen. Harry …
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Der Streit ums Frauenhaus eskaliert: Jetzt wehrt sich sogar die Kirche gegen die harten Vorwürfe des Erdinger Landrats. Der ist übers Ziel hinausgeschossen, meint …
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Beim Sozialdienst katholischer Frauen und bei der Erzdiözese München-Freising ist man entsetzt über die schweren Vorwürfe, die Landrat Martin Bayerstorfer gegen den …
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion