+
Der alte und neue AKUV-Vorstand (v. l.): Inge Pleintinger, Wolfgang Kronseder, Karl Nagl, Hans Pleintinger, Christian Schramm, Albert Auer und Alfred Eicher.

AKUV Dorfen

Zahl der Mitglieder sinkt weiter

Dorfen – Die Mitglieder des Arbeiter-Krankenunterstützungsverein (AKUV) Dorfen wissen, was sie an ihrem Vorstand haben. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Am Markt wurde das gesamte Führungsgremium erneut einstimmig gewählt.

Der Vorsitzende Karl Nagl wurde damit inzwischen zum 15. Mal an die Vereinsspitze gewählt.

In der inzwischen 28-jährigen Amtszeit von Nagl als Vorsitzender hat sich die Mitgliederzahl des Vereins mit den Jahren stetig reduziert. Von weit über 100 hat der AKUV heute noch 85 Mitglieder, berichtete Nagl. Interesse am Verein durch junge Dorfener gebe es kaum. Bei der Gründung des AKUV vor über 130 Jahren diente der Verein als eine Art Krankenversicherung für die Vereinsmitglieder. Damals gab es für die Arbeiter noch keine gesetzliche Versicherung bei Krankheit. Beim AKUV wurde diese Leistung auch schon vor vielen Jahren abgeschafft. Heute kommen die Vereinsmitglieder nur noch zur Geselligkeit zusammen.

Die Wahl des Vorstandes konnte Wahlleiter Georg Bauer schnell erledigen, denn die ganze Führung stellte sich erneut zur Verfügung. Einstimmig gewählt wurden: 1. Vorsitzender Karl Nagl, 2. Vorsitzender Christian Schramm, 1. Kassierer Hans Pleintinger, 2. Kassierer Albert Auer, Schriftführerin Inge Pleintinger. Beisitzer: Wolfgang Kronseder und Alfred Eicher. Kassenprüfer sind Georg Bauer und Günther Siegmann.  prä

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewerbegebiet Lüßwiesen heiß begehrt
Das Gewerbegebiet Lüßwiesen kann endlich realisiert werden. Aber auch die Fertigstellung der „neuen“ Ortsmitte Oberneuching, die Planung eines Baugebiets im …
Gewerbegebiet Lüßwiesen heiß begehrt
Baumfällen im Minutentakt
Harvester sind nützliche Helfer. Sie fällen Bäume vollautomatisiert und verarbeiten sie vor Ort weiter. Für Waldbesitzer lohnt sich der Einsatz, wenn sich mehrere …
Baumfällen im Minutentakt
Alarmanlage verscheucht Einbrecher 
Alarm in einer Erdinger Reifenfirma: Eine oder mehrere Unbekannte haben am Montag gegen 21.15 Uhr versucht, in das Firmengebäude an der Otto-Hahn-Straße einzubrechen.
Alarmanlage verscheucht Einbrecher 
Im Wiener-Walzer-Himmel
„Ich habe mir einen Kindheitstraum erfüllt“, erzählt Stefanie Jodl und strahlt dabei übers ganze Gesicht. Die 18-jährige Dorfenerin debütierte beim legendären Wiener …
Im Wiener-Walzer-Himmel

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare