1 von 16
Heftig gekracht hat es am Montag in der Früh auf der Staatsstraße 2084 bei Dorfen.
2 von 16
Heftig gekracht hat es am Montag in der Früh auf der Staatsstraße 2084 bei Dorfen.
3 von 16
Heftig gekracht hat es am Montag in der Früh auf der Staatsstraße 2084 bei Dorfen.
4 von 16
Heftig gekracht hat es am Montag in der Früh auf der Staatsstraße 2084 bei Dorfen.
5 von 16
Heftig gekracht hat es am Montag in der Früh auf der Staatsstraße 2084 bei Dorfen.
6 von 16
Heftig gekracht hat es am Montag in der Früh auf der Staatsstraße 2084 bei Dorfen.
7 von 16
Heftig gekracht hat es am Montag in der Früh auf der Staatsstraße 2084 bei Dorfen.
8 von 16
Heftig gekracht hat es am Montag in der Früh auf der Staatsstraße 2084 bei Dorfen.

Zwei Verletzte bei heftigem Seitenaufprall - Fotos

Dorfen - Zwei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am frühen Montagmorgen bei Dorfen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

ED
Schwerer Unfall in Erding: Auto überschlägt sich - Mehrere Schwerverletzte
Drei teils Schwerverletzte hat ein Unfall am Donnerstagabend im Norden von Erding gefordert.
Schwerer Unfall in Erding: Auto überschlägt sich - Mehrere Schwerverletzte
Pastetten
Schlimmer Unfall an Autobahnbrücke - Pkw gerät in Gegenverkehr
Am Mittwochnachmittag ereignete sich bei Pastetten an der Autobahnbrücke ein tödlicher Unfall. Es ist der dritte binnen einer Woche im Landkreis.
Schlimmer Unfall an Autobahnbrücke - Pkw gerät in Gegenverkehr
ED
Maden im Bikini, Gummimäuse im Publikum
Um Maden geht es in dem Musical „magggots“, das 60 Schüler unter der Leitung von Michael Röhrl aufführen. Die ersten drei Vorstellungen waren ein voller Erfolg. 
Maden im Bikini, Gummimäuse im Publikum
ED
Sie wollte einen Lkw überholen: Junge Erdingerin rast in Auto - Zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall im Landkreis Mühldorf sind am Dienstagnachmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Eine Fahranfängerin hatte einen Lastwagen überholt - und dabei …
Sie wollte einen Lkw überholen: Junge Erdingerin rast in Auto - Zwei Schwerverletzte

Kommentare