32-Jährige am Flughafen kontrolliert

Mit Messer zum Check-In

Mit einem in Deutschland verbotenen Butterflymesser kam eine Frau (32) zum Check-In am Flughafen.

Flughafen - Ein in Deutschland verbotenes Butterflymesser hatte eine 32-Jährige aus Nördlingen in ihrem Rucksack. So erschien sie am Mittwochmittag zum Check-In im Terminal 1 am Flughafen München, berichtet Harald Lindacher von der dortigen Polizeiinspektion. 

Bei der Sicherheitskontrolle fiel den Kontrolleuren das Messer auf. Beamte der Polizeiinspektion Flughafen wurden hinzugerufen und stellten den verbotenen Gegenstand sicher. Die Frau aus Nördlingen wird wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Südafrikaner landet im Privatjet am Münchner Flughafen - doch sein Luxusleben ist jetzt vorbei
Ganze Arbeit musste die Bundespolizei am Airport München leisten. Gleich neun von der deutschen und internationalen Justiz gesuchte Personen wurden ertappt.
Südafrikaner landet im Privatjet am Münchner Flughafen - doch sein Luxusleben ist jetzt vorbei
Flughafen München: Zöllner entdecken als Querflöte getarnten Degen
Illegale Fracht wird oft als Geschenk getarnt. Jetzt haben Zöllner am Münchner Flughafen wieder etwas Ungewöhnliches entdeckt.
Flughafen München: Zöllner entdecken als Querflöte getarnten Degen

Kommentare