Aktionswoche am Flughafen 

Der Riesenvogel kommt

  • schließen

Der erste von fünf A 380 wird am Samstag am Flughafen auf der Nordbahn aufsetzten. 

Flughafen– Flugzeugbegeisterte haben sich den morgigen Samstag bestimmt schon dick im Kalender angestrichen: Gegen 12 Uhr soll die erste von fünf A 380 auf der Nordbahn aufsetzen. Das größte Passagierflugzeug wird von Frankfurt an seine neue Basis im Erdinger Moos überführt. Die Flughafen München GmbH und Lufthansa veranstalten aus diesem Anlass – die A 380 geht am Sonntag, 25. März, in den Liniendienst – eine ganze Aktionswoche.

Nach der Landung am 17. März dreht Pilot Andreas Meyerdierks mit der auf den Namen „München“ getauften A 380 eine Ehrenrunde über den Flughafen. Der Willkommensparcours führt über das Vorfeld zwischen dem Terminal 2 und dem Satellitengebäude hindurch, anschließend rollt die A 380 auf dem Vorfeld West am Besucherhügel vorbei. Die Flughafenfeuerwehr wird sie mit zwei Wassertaufen begrüßen. Vom Besucherhügel und der Terminal 2-Terrasse hat man den Riesenvogel perfekt im Blick.

Im Besucherpark findet vom 21. bis zum 28. März eine Aktionswoche statt. Es gibt spezielle A 380-Besucherrundfahrten. Dort findet sich zudem ein Erlebnisweg, auf dem man die Umrisse des Riesen ablaufen kann. Auch eine A 380-Rallye gibt es.

Am Sonntag, 25. März, stehen von 11 bis 17 Uhr wiederum im Besucherpark Aktionen für die ganze Familie auf dem Programm. Ein Pilot steht Rede und Antwort. Und: Es werden zwei A 380-Tickets verlost.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jessica Kroos ärgert sich am Flughafen München - und setzt Wut-Post ab
Jessica Kroos schreibt sich auf Instagram den Frust von der Seele. Ein Erlebnis am Flughafen München macht die Frau des ehemaligen FC-Bayern-Stars Toni Kroos sprachlos. 
Jessica Kroos ärgert sich am Flughafen München - und setzt Wut-Post ab
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Ihren Flug verpasste ein Münchner Paar um ganze sieben Minuten. Nach einem Unfall schaffte es Judith Gimm nicht schnell genug zum Check-In am München Flughafen. Der …
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
„Die dritte Startbahn ist nicht verhandelbar“
Wird der Erfolg der Grünen und Freien Wählern Einfluss auf die dritte Startbahn haben? Helga Stieglmeier möchte, dass das Projekt „jetzt endgültig beerdigt wird“.
„Die dritte Startbahn ist nicht verhandelbar“
Lufthansa-Flug aus München setzt Notruf ab - seltsamer Geruch im Cockpit
Schrecksekunde für die Crew eines Lufthansa-Fluges aus München: Wegen „elektrischen Geruchs“ im Cockpit setzt der Pilot vor Landung einen Notruf ab.
Lufthansa-Flug aus München setzt Notruf ab - seltsamer Geruch im Cockpit

Kommentare