Aktionswoche am Flughafen 

Der Riesenvogel kommt

  • schließen

Der erste von fünf A 380 wird am Samstag am Flughafen auf der Nordbahn aufsetzten. 

Flughafen– Flugzeugbegeisterte haben sich den morgigen Samstag bestimmt schon dick im Kalender angestrichen: Gegen 12 Uhr soll die erste von fünf A 380 auf der Nordbahn aufsetzen. Das größte Passagierflugzeug wird von Frankfurt an seine neue Basis im Erdinger Moos überführt. Die Flughafen München GmbH und Lufthansa veranstalten aus diesem Anlass – die A 380 geht am Sonntag, 25. März, in den Liniendienst – eine ganze Aktionswoche.

Nach der Landung am 17. März dreht Pilot Andreas Meyerdierks mit der auf den Namen „München“ getauften A 380 eine Ehrenrunde über den Flughafen. Der Willkommensparcours führt über das Vorfeld zwischen dem Terminal 2 und dem Satellitengebäude hindurch, anschließend rollt die A 380 auf dem Vorfeld West am Besucherhügel vorbei. Die Flughafenfeuerwehr wird sie mit zwei Wassertaufen begrüßen. Vom Besucherhügel und der Terminal 2-Terrasse hat man den Riesenvogel perfekt im Blick.

Im Besucherpark findet vom 21. bis zum 28. März eine Aktionswoche statt. Es gibt spezielle A 380-Besucherrundfahrten. Dort findet sich zudem ein Erlebnisweg, auf dem man die Umrisse des Riesen ablaufen kann. Auch eine A 380-Rallye gibt es.

Am Sonntag, 25. März, stehen von 11 bis 17 Uhr wiederum im Besucherpark Aktionen für die ganze Familie auf dem Programm. Ein Pilot steht Rede und Antwort. Und: Es werden zwei A 380-Tickets verlost.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall am Flughafen: Gaffer hält voll drauf
Dieser Unfall hat die Rettungskräfte vor eine doppelte Herausforderung gestellt: Zwei Männer wurden schwerst verletzt. Und dann trat auch noch ein dreister Gaffer mit …
Schwerer Unfall am Flughafen: Gaffer hält voll drauf
Bibel in Bildern
Collagen von Cesare Kaiser bis 21. Mai in der Christophoruskapelle
Bibel in Bildern
Fast 500 Diebstähle
Polizei legt Kriminalstatistik vor - 1572 Strafanzeigen
Fast 500 Diebstähle
Frau (26) am Flughafen verhaftet - wegen 25 Euro Bußgeld
Einfach mal einen Strafzettel nicht bezahlen; was soll da schon groß passieren? Was einem da blühen kann, hat am Montag eine Ukrainerin am Flughafen erfahren müssen.
Frau (26) am Flughafen verhaftet - wegen 25 Euro Bußgeld

Kommentare