Riesenfund

Am Münchner Flughafen: 30-Jähriger mit 60 Kilo Cannabis im Gepäck

Der Zoll hat am Münchner Flughafen 60 Kilogramm Cannabis beschlagnahmt. Ein Spürhund hatte die Drogen erschnüffelt.

Am Münchner Flughafen hat der Zoll 60 Kilogramm Cannabis beschlagnahmt. Ein Spürhund hatte das Rauschgift vergangene Woche im Gepäck eines 30 Jahren alten Reisenden entdeckt, wie die Behörden am Freitag mitteilten. Demnach sollten die Drogen nach Moskau transportiert werden. Die Drogen wurden vernichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Puchner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Die dritte Startbahn ist nicht verhandelbar“
Wird der Erfolg der Grünen und Freien Wählern Einfluss auf die dritte Startbahn haben? Helga Stieglmeier möchte, dass das Projekt „jetzt endgültig beerdigt wird“.
„Die dritte Startbahn ist nicht verhandelbar“
Lufthansa-Flug aus München setzt Notruf ab - seltsamer Geruch im Cockpit
Schrecksekunde für die Crew eines Lufthansa-Fluges aus München: Wegen „elektrischen Geruchs“ im Cockpit setzt der Pilot vor Landung einen Notruf ab.
Lufthansa-Flug aus München setzt Notruf ab - seltsamer Geruch im Cockpit
Flughafen München: Mann ist in verbotenen Bereich eingedrungen - Polizei nennt Details
Ein Mann ist am Münchner Flughafen unberechtigt in einen verbotenen Bereich am Terminal 2 eingedrungen. Der Grund dafür ist jetzt bekannt.
Flughafen München: Mann ist in verbotenen Bereich eingedrungen - Polizei nennt Details

Kommentare