Kuriose Landung in Bayern

Bauchfrei! Thailands Kronprinz schockt am Münchner Flughafen

  • schließen

München - So soll ein Prinz aussehen? Mit bauchfreiem Top und Öko-Latschen ist Thailands Thronfolger am Münchner Flughafen gelandet. 

So stellen sich wohl die wenigsten einen thailändischen Prinzen vor: Maha Vajiralongkorn, der Sohn von Thailands König Bumiphol, ist in einem kuriosen Outfit am Münchner Flughafen gelandet. Mit bauchfreiem Top, Hüftjeans und Traveller-Sandalen gab der 63-Jährige ein seltsames Bild ab. Sein Oberteil macht den Anschein, als hätte Vajiralongkorn es aus dem Kleiderschrank seiner Lebensgefährtin Suthida geklaut, um möglichst viel seiner bunten Tattoos zu zeigen. Auch Suthida hält wohl nicht viel von Etikette. Sie trug ein knappes, knallbuntes Top, enge Jeans und High Heels. Mit dabei war auch der Prinzen-Pudel "Foo Foo". 

Thailands Thronfolger ist laut bild.de für sein wechselhaftes Privatleben bekannt. Er ist mehrfach geschieden und berüchtigt für ausschweifende Parties. Die Hälfte des Jahres verbringe er mit Shoppen und Feiern in München. Auch diesmal soll er zu einer Einkaufstour in die bayerische Landeshauptstadt gekommen sein. Der Skandal-Prinz liebt Oberbayern, er kaufte sich kürzlich auch eine denkmalgeschützte Villa am Starnberger See, die derzeit für ihn renoviert wird. Bisher bevorzugte er für seine Bayern-Trips noch Münchner Luxushotels.

Maha Vajiralongkorn ist der zweite Sohn von Thailands König Bhumipol. Der Thronfolger ist General des thailändischen Heeres, Admiral der thailändischen Marine und General der thailändischen Luftwaffe. Bereits 2011 sorgte der unkonventionelle Prinz in Bayern für Aufsehen, weil er in einem Selbstpflückerfeld eigenhändig frische Erdbeeren erntete. So vertrieb er sich die Zeit, bis er wieder zurück nach Thailand fliegen konnte, denn zuvor war sein Privatjet  am Münchner Flughafen gepfändet worden. Grund war ein jahrelanger Rechtsstreits zwischen einem bayerischen Bauunternehmen und der thailändischen Regierung.

Der Fuhrpark des thailändischen Kronprinzen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Millionen Passagiere im ersten Jahr
Das Satellitengebäude des Münchner Flughafens feiert Geburtstag: Am Mittwoch wird die Erweiterung des Terminal 2 ein Jahr alt. In diesen ersten zwölf Monaten wurden mehr …
Neun Millionen Passagiere im ersten Jahr
Münchner demostrieren gegen Abschiebung nach Afghanistan
München - Sammelabschiebungen nach Afghanistan sind umstritten. Gegen eine weitere Sammelabschiebung demonstrierten in München Dutzende Menschen.
Münchner demostrieren gegen Abschiebung nach Afghanistan
Giftige Dämpfe aus der Klimaanlage?
Mit einem recht auffälligen Fahrgast hatte es die Flughafenpolizei am Samstagmorgen zu tun.
Giftige Dämpfe aus der Klimaanlage?
Taxler verprügeln Konkurrenten
Erst ging es nur um den Preis für eine Taxifahrt vom Flughafen in die Münchner Innenstadt, dann um gefährliche Körperverletzung. 
Taxler verprügeln Konkurrenten

Kommentare